Shuttles

Die Mehrzahl der wissenschaftlichen Einrichtungen wird auf speziellen Shuttlebus-Routen angefahren, die auch Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs einbeziehen. Die Shuttlebusse fahren – sofern nicht anders ausgewiesen – zwischen 17.00 und 24.00 Uhr im angegebenen Takt. Die Benutzung der Shuttlebusse ist für Besitzer eines Lange-Nacht-Tickets kostenlos.

Sie können an jeder Haltestelle auf der Route zusteigen. Bitte beachten Sie dabei die Fahrtrichtung des Busses. Die Shuttlebusse erkennen Sie an der Leuchtschrift »Lange Nacht der Wissenschaften« und der Nummer der jeweiligen Route. Die Haltestellen sind mit Plakaten der Langen Nacht und Streckenplänen der jeweiligen Route markiert.

Wer ganz umweltfreundlich mit dem Fahrrad die Lange Nacht besuchen möchte, kann hier die geeignete Route selbst ermitteln

Für Brandenburger Nachtschwärmer gibt es eine Zugverbindung nach Hause: Der extra zur Langen Nacht eingesetzte Zug (RE2 von Berlin über Neustadt nach Wittenberge) fährt um 2.15 Uhr am Ostbahnhof ab und dienst als Testlauf für eine reguläre Nachtzugverbindung auf dieser Strecke. Weitere Informationen

Tickets

Alle Schalter und Ticketautomaten
der Berliner S-Bahn / des VBB im Umland von Berlin.

Vorverkauf

Die Tickets sind ab dem 28. Mai 2015 in den Kundenzentren, Fahrkartenausgaben, in Agenturen, DB Service Stores und privaten Verkaufsstellen sowie an den Fahrausweis-Automaten der S-Bahn erhältlich. Die BVG verkauft Tickets an ihren stationären Fahrausweisautomaten, in Verkaufsstellen, den Reisemärkten im U-Bahn-Bereich und Agenturen. Weiterhin können Tickets in den Verkaufsstellen der MAZ-Ticketeria (Potsdam und Städte in Brandenburg) erworben werden.

Theaterkassen und Touristeninformationen sind über das Buchungssystem von CTS eventim an den Vorverkauf angeschlossen. Über www.eventim.de und die Tickethotline 01806 – 57 00 70 (0,20 EUR/min aus den Festnetzen, max. 0,60 EUR/min aus den Mobilfunknetzen) können eben-falls Tickets bestellt werden. Beim Ticketkauf über CTS eventim sind zusätzliche Gebühren zu zahlen.

Online-Bestellung

Die Online-Bestellung von Tickets ist abgeschlossen. Bitte erwerben Sie die Karten an den genannten Vorverkaufsstellen bzw. an den Abendkassen.

Abendkassen

Während der Langen Nacht der Wissenschaften selbst werden in vielen beteiligten Wissenschaftseinrichtungen Abendkassen eingerichtet. Die Veranstaltungsorte mit Abendkassen sind in Programmheft und auf der Homepage durch ein €-Symbol gekennzeichnet. Eine Liste der Abendkassen finden Sie untenstehend.

Gültigkeit der Tickets

Die Tickets zur Langen Nacht der Wissenschaften sind Kombitickets für den Eintritt zur Veranstal-tung und die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr. Sie berechtigen zum Besuch aller Einzelveranstaltungen in den teilnehmenden Wissenschaftseinrichtungen und zur Nutzung der speziellen Bus-Shuttles auf den Lange-Nacht-Routen. Darüber hinaus gelten sie als Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel im Berliner Tarifbereich ABC (einschließlich Potsdam) von Samstag, 13. Juni, 14 Uhr, bis Sonntag, 14. Juni 2015, 4 Uhr.

Preise

Erwachsene ohne Ermäßigung 14 EUR
Ermäßigtes Ticket
für Schüler, Auszubildende, Studierende, Rentner, Behinderte (für Schwerbehinderte Begleitperson frei), ALG-Empfänger, Bundesfreiwilligendienstleistende
9 EUR
Familienticket 27 EUR
Late-Night-Ticket (Verkauf an den Abendkassen ab 22 Uhr) 6 EUR
Schülergruppenticket 5 EUR
Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.

Familien-Angebote

Das Familienticket ist gültig für den gemeinsamen Veranstaltungsbesuch von Erwachsenen und Kindern, unabhängig von einer familiären Bindung. Es gilt für maximal fünf Personen, darunter nicht mehr als zwei Erwachsene und mindestens ein Kind.

Auch in diesem Jahr besteht die Möglichkeit, im Vorverkauf oder an den Abendkassen erworbene Familientickets in Familieneinzeltickets umzutauschen. Der Umtausch erfolgt ausschließlich an den Abendkassen. Damit können getrennt voneinander verschiedene Veranstaltungen besucht werden. Die Gültigkeit der Familieneinzelkarten ist der des Familientickets gleichgestellt.

Eltern und Großeltern können außerdem die Vergünstigungen des Berliner Familienpasses in Anspruch nehmen. Auch hier ist die Teilnahme mindestens eines Kindes (bis einschließlich 17 Jahren) Voraussetzung.

Zum Ticketerwerb sind an einer der Abendkassen die Familienpass-Karte (die Angaben darauf müssen mit dem Personalausweis übereinstimmen) und der Gutschein für die Lange Nacht der Wissenschaften vorzulegen. Darauf erhalten Kinder in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen freien Eintritt.


Schülergruppen-Tickets

Lehrer_innen konnten im Online-Vorverkaufszeitraum für ihre Schüler_innen und begleitende Lehrkräfte Tickets zum Besuch der Langen Nacht zu einem Preis von 5 EUR pro Person bestellen. Das Bestellformular ist inzwischen geschlossen.

Es wurden ausschließlich Bestellungen von Lehrer_innen entgegen genommen, der Versand erfolgte an die Schuladressen. Die Mindestbestellmenge lag bei sieben Tickets. Pro Schülergruppe konnten maximal zwei Lehrertickets gebucht werden. Dabei wurden Einzeltickets ausgegeben, ein „Gruppenzwang“ beim Besuch der Einzelveranstaltungen besteht nicht. Ein Aufschlag für den Versand wurde bei Schülergruppentickets nicht erhoben.

Vergünstigter Eintritt zur Langen Nacht der Museen

Erstmalig erhalten Besucher der Langen Nacht der Wissenschaften einen vergünstigten Eintritt zur Berliner Museumsnacht am 29. August 2015. Bei Vorlage eines käuflich erworbenen Tickets der Wissenschaftsnacht gibt es an den Abendkassen der Langen Nacht der Museen einen Rabatt von 4 EUR.

Verkaufsstellen in Potsdam und im Land Brandenburg

  • MAZ-Ticketeria, Sterncenter, Nuthestraße/Sternstraße, Potsdam
  • MAZ-Pyramide, Friedrich-Engels-Straße 24, Potsdam
  • MAZ-Geschäftsstelle, Friedrich-Ebert-Straße 18, Potsdam
  • MAZ-Ticketeria Sankt Annen Galerie, St.-Annen-Straße 23, Brandenburg
  • MAZ-Geschäftsstelle, August-Bebel-Straße 49, Neuruppin
  • MAZ-Geschäftsstelle, Schützenstraße 63, Luckenwalde
  • MAZ-Geschäftsstelle, Mittelstraße 15, Oranienburg
  • MAZ-Geschäftsstelle, Meyenburger Straße 7, Pritzwalk
  • Reisecenter Rolff, Rudolf-Breitscheid-Straße 33, Gransee

Liste der Abendkassen

  • Alfred-Rühl-Haus, Geographisches Institut der HU, Rudower Chaussee 16
  • Erwin Schrödinger-Zentrum, Rudower Chaussee 26
  • Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB) / BESSY II, Albert-Einstein-Straße/Magnusstraße
  • WISTA-MANAGEMENT GMBH, Rudower Chaussee 17
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin, Wilhelminenhofstraße 75A
  • Späth-Arboretum der HU, Späthstraße 80/81
  • Archenhold-Sternwarte, Alt-Treptow 1
  • Lise-Meitner-Schule (Oberstufenzentrum Chemie, Physik und Biologie), Rudower Straße 184
  • Max Delbrück Communications Center / MDC.C, Gebäude C83, Robert-Rössle-Straße 10
  • HELIOS Klinikum Berlin-Buch, Klinikcampus C. W. Hufeland, Schwanebecker Chaussee 50
  • Glashalle (Campus Virchow-Klinkum), Campus Virchow-Klinikum, Eingang Augustenburger Platz 1, (auf dem Campus: Mittelallee 10)
  • Beuth Hochschule für Technik Berlin, Haus Grashof, Luxemburger Straße 10
  • IB-Hochschule Berlin, Gerichtstraße 27
  • Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), Haus der Leibniz-Gemeinschaft, Chausseestraße 111
  • Haus der Leibniz-Gemeinschaft, Chausseestraße 111
  • Museum für Naturkunde, Leibniz-Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung, Invalidenstraße 43
  • TOTAL Deutschland GmbH, TOUR TOTAL, Jean-Monnet-Straße 2
  • Humboldt Graduate School, Luisenstraße 56
  • Charité - Universitätsmedizin Berlin, Berliner Medizinhistorisches Museum, Campus Mitte, Eingang Schumannstraße 20/21, (auf dem Campus: Virchowweg 17)
  • CharitéCrossOver-Gebäude, Campus Mitte, Eingang Schumannstraße 20/21, (auf dem Campus: Virchowweg 6)
  • Haus der Zukunft gGmbH, Kapelle-Ufer 2
  • International Psychoanalytic University Berlin, International Psychoanalytic University (IPU), Stromstr. 3b
  • International Psychoanalytic University (IPU), Stromstraße 2
  • Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin (HU), Unter den Linden 6 (Zugang auch über Dorotheenstraße)
  • Zentrum für Allgemeine Sprachwissenschaft, Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6
  • Theologische Fakultät der HU, Burgstraße 26
  • Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Französische Straße 9
  • Hochschule Fresenius · Standort Berlin, Hochschule Fresenius, Jägerstraße 32
  • ESMT European School of Management and Technology, Schlossplatz 1
  • Game Science Center, Besselstraße 14
  • Deutsches Patent- und Markenamt, Technisches Informationszentrum (TIZ) Berlin des Deutschen Patent- und Markenamts, Gitschiner Straße 97
  • Berliner Technische Kunsthochschule GmbH, Bernburger Straße 24-25
  • Psychologische Hochschule Berlin, Haus der Psychologie (Psychologische Hochschule), Am Köllnischen Park 2
  • Sigmund Freud PrivatUniversität Berlin, Zollgarage (Sigmund Freud PrivatUniversität), Columbiadamm 10, Bauteil F2
  • Haus der Ideen/Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (TUB), Straße des 17. Juni 135
  • Versuchsanstalt auf der Schleuseninsel der TUB, Müller-Breslau-Straße (Schleuseninsel)
  • Universitätsbibliothek der TUB im VOLKSWAGEN-Haus, Fasanenstraße 88
  • Psychoanalytische Bibliothek, Hardenbergstraße 9 HH
  • Technische Universität Berlin, Haus der Physik der TUB - Ernst-Ruska-Gebäude, Hardenbergstraße 36
  • Haus des vernetzten Lebens der TUB/TU-Hochhaus, Ernst-Reuter-Platz 7
  • Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Institut Berlin, Eingang Marchstraße 25
  • Haus der Mathematik der TUB, Straße des 17. Juni 136
  • Haus des Lernens der TUB, Marchstraße 23
  • Freie Universität Berlin, Schaufenster Sicherheitsforschung der FU Berlin, Kaiserin-Augusta-Allee 31
  • FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH, VWA Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Berlin gGmbH, Bismarckstraße 107
  • Alice Salomon Hochschule Berlin, Alice Salomon Archiv der ASH Berlin, Pestalozzi-Fröbel-Haus, Karl-Schrader-Str. 7-8
  • Freie Universität Berlin, Gebäude Fabeckstraße 25 der FU (Silberlaube), Fabeckstraße 25
  • Gebäude Habelschwerdter Allee 45 der FU (Rostlaube), Habelschwerdter Allee 45
  • DFG-Exzellenzcluster TOPOI der FU: Altertumswissenschaften, Hittorfstraße 18
  • Fritz-Haber-Institut der Max-Planck-Gesellschaft, Hittorfstraße zwischen Faradayweg und Van't-Hoff-Straße
  • Max-Planck-Institut für molekulare Genetik, Ihnestraße 63-73
  • John-F.-Kennedy-Institut für Nordamerikastudien der FU, Lansstraße 7-9
  • Institut für Chemie der FU, Takustraße 3
  • Institut für Informatik der FU, Takustraße 9
  • Gebäude der Chemie der FU, Fabeckstraße 34-36
  • Fachbereich Physik der FU, Arnimallee 14
  • Institut für Biologie der FU, Königin-Luise-Straße 12-16
  • Institut für Meteorologie der FU, Schmidt-Ott-Straße 13 und Carl-Heinrich-Becker-Weg 6−10
  • Konfuzius-Institut an der FU, Goßlerstraße 2-4
  • Charité – Universitätsmedizin Berlin, Campus Benjamin Franklin, Westhalle, Eingang Hindenburgdamm 30
  • GeoCampus Lankwitz / Fachbereich Geowissenschaften der FU, Malteserstraße 74-100
  • Lateinamerika-Institut der FU, Rüdesheimer Straße 54-56
  • Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP), Einsteinturm, Telegrafenberg
  • Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) - Haus A56, Haus A56, Telegrafenberg
  • Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), Wetterküche (PIK), neben dem Süringhaus (Haus A62), Telegrafenberg
  • GFZ Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam, Telegrafenberg
  • Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, Telegrafenberg A43
  • Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) - Michelson-Haus (Haus A31), Michelson-Haus (Haus A31), Telegrafenberg
  • Ausstellungsschiff MS Wissenschaft, Anlegestelle S-Bahnhof Wannsee, Ronnebypromenade

Bei Fragen können Sie die Info-Hotline unter 030 – 284 938 47 kontaktieren.

.