Programm

Programmtipps

A
B
C
D
F
H
I
J
K
L
M
P
R
S
T
W
Z
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W

12 Einträge gefunden

    • Südosten
      Adlershof, Schöneweide, Treptow, Neukölln

    • Anreise: Tram61, Tram63, Bus162, Bus164
      Haltestelle: Walther-Nernst-Str.
      Über: S Adlershof (S8, S9, S45, S46, S85); U Rudow (U7)
      • Beginn: 17.00 Uhr, Dauer: 45 min; Sciencetainment | Spiel

        Wie viele Menschen leben eigentlich weltweit noch immer ohne Zugang zu Strom? Was bedeutet Energiearmut im Alltag? Welche Elektrifizierungsstrategien finden ihre Anwendung in entlegenen Regionen, wie etwa Nepal? Wie werden sie finanziert? Wir am RLI forschen unter dem Schlagwort „Off-Grid“ an einer nachhaltigen Energieversorgung für alle Menschen weltweit – auch, wenn sie in abgelegenen Regionen oder auf einer Südseeinsel leben. Und was das am Ende alles kostet, erfahren Sie ebenfalls bei uns.

        Lukas Berger, Zakia Soomauroo

        WISTA Management GmbH | Reiner Lemoine Institut gGmbH
        Rudower Chaussee 17
        12489 Berlin
      • Beginn: 20.15 Uhr, Dauer: 45 min; Sciencetainment | Vortrag

        Mit über 30 Stunden war der Köpenicker Stromausfall vom Februar 2019 der längste der Berliner Nachkriegsgeschichte. Wie konnte es dazu kommen? Wir erklären, wie ein Stromnetz aufgebaut ist und welche Sicherheitsmaßnahmen es gibt. Was wäre, wenn der Strom in ganz Deutschland ausfiele und wie fährt man ein Energiesystem eigentlich wieder hoch? Wird es mit Erneuerbaren Energien schwieriger oder einfacher? Und wie häufig kommen Stromausfälle eigentlich in anderen Ländern vor? Bei uns können Sie Ihre Fragen zum Thema Blackout loswerden.

        Dr. Kathrin Goldammer, Lukas Berger

        WISTA Management GmbH | Reiner Lemoine Institut gGmbH
        Rudower Chaussee 17
        12489 Berlin
    • Zentrum
      Mitte, Wedding, Moabit, Kreuzberg

    • Anreise: U9, Bus142, Bus221
      Haltestelle: U Amrumer Str.
      • Beginn: 17.30 Uhr, Dauer: 60 min (Wdh.: 19:00;21:00;22:30); Mitmachexperiment

        Mord auf dem Charité Campus Virchow! Schlüpfen Sie in die Rolle der Ermittler*innen und finden Sie den Mörder oder die Mörderin durch die Analyse des genetischen Fingerabdrucks! Lernen Sie etwas über Kriminologie, die DNA und was sie über einen Menschen verrät. Dabei können Sie Ihre eigene DNA isolieren und mit nach Hause nehmen.

        Hinweis: Begrenzte Personenzahl. Anmeldung ab 30 Minuten vorher. Mindestalter 12 Jahre

        Berlin Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien (BCRT)
        Augustenburger Platz 1 (Straßeneingang: Föhrer Straße 15, Eingang vom Campus aus: Südstraße 2)
        13353 Berlin
        Raum: Sammelpunkt im EG, Anmeldung am zentralen Infostand
    • Anreise: BusTXL, Bus147 bis H Charité - Campus Mitte; U6, TramM1, TramM5, Tram12 bis U Oranienburger Tor
      Haltestelle: Charité - Campus Mitte und U Oranienburger Tor
      • ab 17.00 Uhr Demonstration

        Schwach elektrische Fische nehmen ihre Umwelt mithilfe der von ihnen selbst erzeugten elektrischen Felder wahr. Sie nutzen ihre elektrischen Entladungen auch zur Kommunikation bei Balz oder aggressiven Auseinandersetzungen. Wir werden mehrere Arten schwach elektrischer Fische aus Afrika und Südamerika zeigen und ihre elektrischen Signale in akustischer und visueller Form erfahrbar machen.

        Weakly electric fish use electric signals to sense their environment and to communicate. Several species from Africa and South America will be on display with their signals made audible as well as visible.

        Institut für Biologie

        Prof. Dr. Rüdiger Krahe

        Leonor-Michaelis-Haus, Campus Charité Mitte | Humboldt-Universität zu Berlin
        Philippstraße 13 (Haus 18)
        10115 Berlin
        Raum: Eingang Südostseite, EG Ostflügel, Seminarraum 104
    • City West
      Charlottenburg, Schöneberg

    • Anreise: U2, BusM45, BusX9, Bus245
      Haltestelle: U Ernst-Reuter-Platz
      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Spiel

        Entkommt der verschlossenen Kammer! Sucht nach Hinweisen und Schlüsseln! Arbeitet zusammen und kombiniert die Hinweise. Auf spielerische Art lernt Ihr Fragen kennen, mit denen sich die theoretische Informatik beschäftigt. Aber Achtung: Die Zeit läuft! Nur mit Anmeldung in Raum H 3012!

        Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik

    • Anreise: U2, BusM45, BusX9, Bus245
      Haltestelle: U Ernst-Reuter-Platz
      • Beginn: 17.30 Uhr, Dauer: 30 min (Wdh.: 19:30); Demonstration | Führung

        Im Chemiegebäude wurde eine Leiche entdeckt und die Ermittlungen scheinen schnell ins Stocken zu geraten. Lange-Nacht-Detektiv*innen gehen gemeinsam mit dem Team der Massenspektrometrie auf Spurensuche. Es werden Hinweise gesammelt, Proben vorbereitet und die Masse einzelner Moleküle gemessen. Wird es gelingen, Verdächtige zu identifizieren?

        Institut für Chemie/UniSysCat

        Haus der Chemie der TUB | Technische Universität Berlin
        Straße des 17. Juni 115
        10623 Berlin
        Raum: Treffpunkt am Infotisch im Foyer
      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Demonstration

        Unter Anleitung könnt Ihr Farbstoffsolarzellen selbst bauen und austesten. Die Herstellung ist einfach, und die Arbeitsschritte sind in weniger als zehn Minuten zu schaffen. Die Zutaten: ein Farbstoff, der das Sonnenlicht absorbiert, Titanoxid (zum Beispiel aus Zahnpasta) sowie eine Kochsalzlösung.

        Institut für Chemie/UniSysCat

        Haus der Chemie der TUB | Technische Universität Berlin
        Straße des 17. Juni 115
        10623 Berlin
        Raum: Foyer, hinten links
    • Anreise: RB14, S3, S5, S7, S9, U2, U9, BusM45, BusM46, BusM49, Bus100, Bus109, Bus110, Bus200, Bus245, BusX9, Bus X10, BusX34
      Haltestelle: S+U Zoologischer Garten
      • von 17.00 bis 21.00 Uhr; Mitmachexperiment | Spiel

        Für mutige Entdecker*innen: Bist Du bereit, die dunklen Kellergänge der Bibliothek zu erkunden? Auf Dich warten finstere Gestalten. Kannst du ihre Rätsel lösen um zu entkommen?

        Universitätsbibliothek

        Hinweis: Teilnehmende Kinder sollten lesen können! Für Kinder bis 13 Jahre, Begleitperson für Jüngere empfohlen.

        Universitätsbibliothek der TUB im VOLKSWAGEN-Haus | Technische Universität Berlin
        Fasanenstraße 88
        10587 Berlin
        Raum: Zeitschriftenfreihandmagazin im UG
    • Anreise: U2, BusM45, BusX9, Bus245
      Haltestelle: U Ernst-Reuter-Platz
      • ab 17.00 Uhr Demonstration

        Gebäude und Quartiere entwickeln sich zunehmend zu intelligenten Microgrids und können so das Gesamtenergiesystem bei Bedarf entlasten und den Stromverbrauch ökologischer werden lassen. Am TEL-Gebäude hat das DAI-Labor einen Microgrid- Demonstrator und Testbed mit einer Solaranlage, stationärem Speicher und Ladesäulen für die E-Mobilität aufgebaut.

        DAI-Labor

        Haus des vernetzten Lebens der TUB | Technische Universität Berlin
        Ernst-Reuter-Platz 7
        10587 Berlin
        Raum: EG (Parkplatz hinter dem Gebäude)
    • Anreise: U2, BusM45, BusX9, Bus245
      Haltestelle: U Ernst-Reuter-Platz
      • von: 18.00 bis 22.30 Uhr alle 90 min, Dauer: 60 min; Demonstration | Experiment

        Damit Strom in geordneten Bahnen fließen kann, muss zwischen zwei Punkten eine Spannung anliegen. Damit die elektrische Energie über lange Strecken ohne Verluste transportiert werden kann, braucht es hohe Spannungen. Damit diese sicher geführt werden können, dürfen zuverlässige Isolierwerkstoffe nicht fehlen. Wir entwickeln und prüfen sie!

        Institut für Energie- und Automatisierungstechnik

        Hinweis: Geeignet für Kinder ab 10 Jahren

        Haus der Funken der TUB | Technische Universität Berlin
        Campuszugang über Straße des 17. Juni 136
        10623 Berlin
        Raum: Große Hochspannungshalle, Raum HT 008
    • Anreise: U2, BusM45, BusX9, Bus245 bis U Ernst-Reuter-Platz; Bus245 bis Marchbrücke
      Haltestelle: U Ernst-Reuter-Platz und Marchbrücke
      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Infostand

        Steigen Sie auf das Energiefahrrad der Verbraucherzentrale Berlin und spüren Sie, welchen Wert elektrische Energie hat. Wer durch seinen Einsatz vor Ort 1 kWh Strom erzeugt, wird von Prof. Dr. Felix Ziegler mit 100 Euro belohnt.

        Institut für Energietechnik

        Haus der Energie der TUB | Technische Universität Berlin
        Marchstraße 18
        10587 Berlin
        Raum: Versuchshalle
    • Wannsee/Potsdam-Telegrafenberg

    • Anreise: LNDW-Sonderbus: S Wannsee - H Rathaus Wannsee - Helmholtz-Zentrum Berlin/Hahn-Meitner-Platz (alle 15 Minuten) LNDW-Sonderbus: Telegrafenberg - Helmholtz-Zentrum Berlin/Hahn-Meitner-Platz (alle 80 Minuten)
      Haltestelle: Helmholtz-Zentrum Berlin/Hahn-Meitner-Platz
      Über: S Wannsee (S1, S7, RE1, RE7, RB21, RB22, RB33); H Rathaus Wannsee (Bus 118, 316, 318, N16)
      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Infostand

        Wir zeigen, wie man die Sonnenenergie nutzen kann, um Wasserstoff zu erzeugen. Das Gas ist ein guter Brennstoff für Fahrzeuge und kann in Brennstoffzellen wieder Strom erzeugen. Machen Sie mit bei unserem Autorennen! Gegeneinander antreten werden Modellautos, die mit verschiedenen erneuerbaren Energien geladen sind.

        Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH
        Hahn-Meitner-Platz 1
        14109 Berlin