Welche Rolle spielen Religion(en) für die Entwicklungszusammenarbeit? Das Beispiel der African Initiated Churches / Religion and Development – The example of African Initiated Churches

Beginn: 19.00 Uhr, Dauer: 60 min;
 Überwiegend barrierefrei  Abendkasse  Speisen und Getränke

African Initiated Churches (AICs) wurden in Afrika von Afrikaner*innen ohne direkte Verbindung zu westlichen Missionar*innen gegründet und sind in vielfältigen Entwicklungsbereichen aktiv. Mit Gästen aus Südafrika und Nigeria diskutieren wir über AICs und die Entwicklung in Afrika.

African Initiated Churches (AICs) are initiated in Africa by Africans without direct links to western missionaries and are active in a wide range of development activities. We invite you to a discussion with South African and Nigerian guests about AICs and development in Africa.

Forschungsbereich Religiöse Gemeinschaften und nachhaltige Entwicklung (Praktische Theologie)

Vertreter des Forschungsbereichs; Prof. Cas Wepener, Theologische Fakultät der University of Pretoria, Südafrika; Pastor Don Makumba, Covenant House Family Church, Südafrika

Podiumsdiskussion, Kunst und Kultur, Mensch und Gesellschaft, Afrikawissenschaft, Religionswissenschaft, Theologie
26 | Hauptgebäude der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) | Humboldt-Universität zu Berlin
Unter den Linden 6 (Zugang auch über Dorotheenstraße), 10117 Berlin>
Anreise: Bus100, Bus200, BusTXL bis H Staatsoper; S1, S2, S25, S5, S7, S75, U6 bis S+U Friedrichstr. (700m)
Haltestelle: Staatsoper und S+U Friedrichstr.-26