IPODI Logo © IPODI

International Post-Doc Initiative (IPODI) – Wissenschaftlerinnen an die Spitze

ab 17.00 Uhr
Raum H 1029 + Foyer links, 1. OG
 Überwiegend barrierefrei  Abendkasse  Speisen und Getränke

Der Wissenschaftsbetrieb braucht Frauenförderprogramme wie das IPODI. Die ungleiche Behandlung der Geschlechter macht vor Lehre und Forschung nicht halt. Informieren Sie sich interaktiv und testen Sie selbst Ihre Einstellung zu Frau und Karriere.

IPODI – International Post-Doc Initiative

Mitmachexperiment, Infostand, Mensch und Gesellschaft
    • Beginn: 19.00 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag | Diskussion

      IPODI Fellows give five-minute presentations on their research and why it matters. The researchers cover such divers topics as global chain values, supersonic axial turbines, surveillance and narrative, data sharing, and health care for asylum seekers.

      Vortrag, Diskussion, Mensch und Gesellschaft, Technik, Ingenieurwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Sozialwissenschaft, Wirtschaftswissenschaften

      01 | Haus der Ideen/Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (TUB) | Technische Universität Berlin
      Straße des 17. Juni 135
      10623 Berlin

    • Beginn: 19.00 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag | Diskussion

      IPODI Fellows give five-minute presentations on their research and why it matters. The researchers cover such divers topics as global chain values, supersonic axial turbines, surveillance and narrative, data sharing, and health care for asylum seekers.

      Vortrag, Diskussion, Mensch und Gesellschaft, Technik, Ingenieurwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Sozialwissenschaft, Wirtschaftswissenschaften

      01 | Haus der Ideen/Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (TUB) | Technische Universität Berlin
      Straße des 17. Juni 135
      10623 Berlin

    • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Installation

      Ruhe ist ein kostbares Gut, das gerade in urbanen Räumen knapp ist. IPODI-Fellow Antonella Radicchi erforscht, wo sich diese Orte befinden und wie sie von den Menschen wahrgenommen werden. Die von ihr entwickelte "Hush City App" ermöglicht es, ruhige Orte in Berlin zu markieren oder diese über eine Karte zu erkunden.

      Mitmachexperiment, Installation, Mensch und Gesellschaft, Architektur, Städteplanung, Verkehrsforschung

      01 | Haus der Ideen/Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (TUB) | Technische Universität Berlin
      Straße des 17. Juni 135
      10623 Berlin

01 | Haus der Ideen/Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin (TUB) | Technische Universität Berlin
Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin>
Raum H 1029 + Foyer links, 1. OG
Anreise: U2, BusM45, BusX9, Bus245
Haltestelle: U Ernst-Reuter-Platz