Polnisches Institut Berlin

©Polnisches Institut
Veranstaltungsort während der Langen Nacht:
Polnisches Institut Berlin
Burgstraße 27, 10178

Anfahrt:
S3, S5, S7, S9, TramM1, TramM4, TramM5, TramM6
Haltestellen:
S Hackescher Markt
Wir zeigen Erfolge der polnischen Wissenschaft aus den letzten Jahren und präsentieren die Errungenschaften der bedeutendsten polnischen Wissenschaftler*innen. Darunter sind Erfindungen, denen man im Alltag oft begegnet, ohne zu wissen, dass sie auf polnische Forscher*innen zurückzuführen sind.
SyKoMi© Joanna Marnik
Wie können Gehörlose computergestützt mit anderen Menschen kommunizieren?
ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Demonstration

SyKoMi ist ein System zur Unterstützung der Kommunikation zwischen Gehörlosen und anderen Menschen (z.B. Beamten). Die Aussagen einer gehörlosen Person in Gebärdensprache werden von der Kamera beobachtet und von einem Computer in geschriebene oder gesprochene Sprache übersetzt. Das System wurde von Dr. Joanna Marnik und Dr. Tomasz Kapuściński an der Technischen Universität Rzeszów entworfen und entwickelt.

24 | Polnisches Institut Berlin
Burgstraße 27
10178 Berlin

Dr Aleksandra Przegalińska© Polnisches Institut
Mensch-Bot-Interaktion - Wie entwirft man einen freundlichen Bot? Funktioniert der Turing-Test noch? / Human-Bot interaction - How to design a friendly bot? Does the Turing Test still work?
Beginn: 18.30 Uhr, Dauer: 60 min; Mitmachexperiment | Demonstration

Aleksandra Przegalińska wird die Ergebnisse ihrer Forschungen zur Interaktion zwischen Mensch und Roboter präsentieren. Sie hat in Philosophie der Künstlichen Intelligenz promoviert und arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centre for Collective Intelligence am Massachusetts Institute of Technology in Boston. Aleksandra Przegalińska will present results of her reaserch on human/bot interaction. She holds a Ph.D. in philosophy of Artificial Intelligence and works as a Research Fellow at the Centre for Collective Intelligence at Massachusetts Institute of Technology in Boston.

24 | Polnisches Institut Berlin
Burgstraße 27
10178 Berlin

    • Anreise: S3, S5, S7, S9, TramM1, TramM4, TramM5, TramM6
      Haltestelle: S Hackescher Markt.
      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Spiel

        ReMY ist die Simulation einer Marsmission. ReMY ist sowohl virtuell als auch real. Bediener steuern den Rover in einer realen Umgebung über das Internet. Von ihren Computerbildschirmen aus können die Nutzer Videos von den Rover-Kameras oder die 3D-Visualisierung des Rovers sehen, ähnlich wie bei der NASA-Zentrale. ReMY is a simulation of a Martian rover mission. ReMY is both virtual and real – operators control the rover, in a real environment, via the Internet. From their computer screens, operators can see videos from the rover cameras or 3D visualization, similar to the one used by NASA HQ.

        Mitmachexperiment, Spiel, Technik, Astronomie, Maschinenbau, Mechanik, Planetenforschung, Robotik

        24 | Polnisches Institut Berlin
        Burgstraße 27
        10178 Berlin

      • ab 17.00 Uhr Aufführung | Demonstration

        Golden Fleece ist ein intelligentes Sonnensegelkonzept. Seine aktive Struktur sorgt für mehr Leistung und ermöglicht eine teilweise Integration der Raumfahrzeugelektronik in die Segelbasis. Die Zielproduktionsmethode setzt die Beschichtung mit Nanophasenmaterialien voraus, die in-situ aus Asteroiden extrahiert werden. Golden Fleece is an intelligent solar sail concept. Its active structure provides increased performance and allows partial integration of spacecraft electronics with the sail base. The target production method assumes coating with nanophase materials extracted from asteroids.

        Aufführung, Demonstration, Technik, Astronomie, Logistik, Planetenforschung

        24 | Polnisches Institut Berlin
        Burgstraße 27
        10178 Berlin

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Demonstration

        SyKoMi ist ein System zur Unterstützung der Kommunikation zwischen Gehörlosen und anderen Menschen (z.B. Beamten). Die Aussagen einer gehörlosen Person in Gebärdensprache werden von der Kamera beobachtet und von einem Computer in geschriebene oder gesprochene Sprache übersetzt. Das System wurde von Dr. Joanna Marnik und Dr. Tomasz Kapuściński an der Technischen Universität Rzeszów entworfen und entwickelt.

        Mitmachexperiment, Demonstration, Mensch und Gesellschaft, Informatik, Pädagogik, Sprachwissenschaften

        24 | Polnisches Institut Berlin
        Burgstraße 27
        10178 Berlin

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Demonstration

        BlinkMouse ist eine App, die als On-Screen-Maus funktioniert. Sie wird durch absichtliches Zwinkern bedient. Das Zwinkern wird vom Kamerabild erkannt. Es wurde mit Blick auf gelähmte Menschen entwickelt, die Zwinkern können. In Kombination mit einer Bildschirmtastatur ist es möglich, den Computer ohne die Verwendung von Standard-Peripheriegeräten wie Maus und Tastatur zu bedienen. Das System wurde von Dr. Joanna Marnik und Dr. Tomasz Kapuściński an der Technischen Universität Rzeszów entworfen und entwickelt.

        Mitmachexperiment, Demonstration, Medizin und Gesundheit, Mensch und Gesellschaft, Informatik, Medizintechnik

        24 | Polnisches Institut Berlin
        Burgstraße 27
        10178 Berlin

      • ab 17.00 Uhr Demonstration | Catering

        Die Molekularküche befasst sich mit den biochemischen und physikalisch-chemischen Prozessen bei der Zubereitung und beim Genuss von Speisen und Getränken. In der Pause zwischen den Präsentationen verbringen Kinder und die Eltern eine spannende Zeit und lernen eine völlig neue Seite des Kochens kennen. Molecular cuisine deals with the biochemical and physicochemical aspects and processes involved in the preparation and consumption of food and beverages. In the break between the presentations, kids and parents will have a chance to get to know a completely new side of cooking.

        Demonstration, Catering, Biochemie, Chemie, Physik

        24 | Polnisches Institut Berlin
        Burgstraße 27
        10178 Berlin

      • Beginn: 17.00 Uhr, Dauer: 60 min; Podiumsdiskussion

        Wir laden Sie herzlich zur Diskussion und Get-together ein, damit Sie erfahren können inwieweit polnische und deutsche Träger der Weltraumindustrie das Phänomen New Space zur Schaffung von innovativen und kommerziellen Weltraumunternehmen, ausnutzen. Wir werden über die Möglichkeiten reden, die polnischen Träger in die moderne Weltraumeroberung miteinzubinden. Dabei geht es hauptsächlich um kommerzielle Ausführungen, den globalen Markt und um innovative Technologien. Das Gespräch findet in englischer Sprache statt.

        Podiumsdiskussion, Technik, Weltraumforschung

        24 | Polnisches Institut Berlin
        Burgstraße 27
        10178 Berlin

      • Beginn: 18.30 Uhr, Dauer: 60 min; Mitmachexperiment | Demonstration

        Aleksandra Przegalińska wird die Ergebnisse ihrer Forschungen zur Interaktion zwischen Mensch und Roboter präsentieren. Sie hat in Philosophie der Künstlichen Intelligenz promoviert und arbeitet als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centre for Collective Intelligence am Massachusetts Institute of Technology in Boston. Aleksandra Przegalińska will present results of her reaserch on human/bot interaction. She holds a Ph.D. in philosophy of Artificial Intelligence and works as a Research Fellow at the Centre for Collective Intelligence at Massachusetts Institute of Technology in Boston.

        Mitmachexperiment, Demonstration, Mensch und Gesellschaft, Informatik, Kommunikationswissenschaften, Philosophie, Robotik, Sozialwissenschaft

        24 | Polnisches Institut Berlin
        Burgstraße 27
        10178 Berlin

      • Beginn: 20.30 Uhr, Dauer: 60 min; Sciencetainment | Workshop  für Kinder über 10 Jahren

        Dr. Aleksandra Przegalińska wird einen Workshop über die Verwendung der Wearables (z.B. Mind Tracker) durchführen. Zu ihren aktuellen Forschungsschwerpunkten gehören die Folgen der Einführung von Systemen der künstlichen Intelligenz im sozialen und beruflichen Umfeld sowie Interaktion zwischen Mensch und Roboter. Dr. Aleksandra Przegalińska will carry out a workshop on using the wearables (mind trackers etc.). Her current primary research interests include consequences of introducing artificial intelligence systems to people’s social and professional sphere as well as human/bot interaction.

        Sciencetainment, Workshop, Mensch und Gesellschaft, Technik, Design, Informatik, Kommunikationswissenschaften, Philosophie, Robotik

        24 | Polnisches Institut Berlin
        Burgstraße 27
        10178 Berlin