International Psychoanalytic University Berlin

©IPU Berlin
Die Veranstaltungen dieser Einrichtung finden in mehreren Häusern statt.
Im Rahmen der Langen Nacht präsentiert Ihnen die International Psychoanalytic University (IPU) in Kooperation mit den Psychoanalytischen Ausbildungsinstituten Berlins die gesamte Bandbreite von Lehre, Forschung und klinischer Arbeit. Das Besondere an der IPU sind die multiperspektivischen Zugänge zu Wissenschaft und Forschung. Von Neuro- über Sozial- und Kulturwissenschaft bis hin zu praktischen Herangehensweisen in verschiedenen Formen von Psychotherapie erhalten Sie einen tiefen Einblick in die Welt der Psychoanalyse und in angrenzende Gebiete. Zur Langen Nacht der Psychoanalyse zeigen wir Ihnen aktuelle Forschungsprojekte.
Es werden 14 Veranstaltungen angeboten
    • Anreise: U9, BusTXL, BusM27, Bus101, Bus123, Bus187, Bus245
      Haltestelle: U Turmstr..
      • von 17.00 bis 21.00 Uhr; Infostand

        Hier erhalten Sie Informationen rund um das Studium an der IPU Berlin.

        Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hochschulsekretariats

        Infostand, Medizin und Gesundheit, Mensch und Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Psychoanalyse, Psychologie

        22 | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstraße 2
        10555 Berlin
        Raum: Bibliothek, Vorraum

      • Beginn: 18.00 Uhr, Dauer: 30 min; Vortrag

        Vorstellung der International Psychoanalytic University Berlin.

        Prof. Dr. Martin Teising, Präsident

        Vortrag, Medizin und Gesundheit, Mensch und Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Psychoanalyse, Psychologie, Psychotherapieforschung

        22 | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstraße 2
        10555 Berlin
        Raum: Bibliothek, Vorraum

      • Beginn: 19.00 Uhr, Dauer: 30 min; Vortrag

        Kurzvorstellung des International Office, das u.a. Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und Hochschulpersonal aus dem In- und Ausland berät.

        Carmen Scher, M. A.

        Vortrag, Medizin und Gesundheit

        22 | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstraße 2
        10555 Berlin
        Raum: Bibliothek, Vorraum

      • Beginn: 17.00 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        Erleben Sie ein reales Seminar im Masterstudiengang "Interdisziplinäre Psychosentherapie".

        Prof. Dr. Phil Langer

        Vortrag, Medizin und Gesundheit, Mensch und Gesellschaft, Psychologie, Sozialwissenschaft

        22 | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstraße 2
        10555 Berlin
        Raum: Haus 2-01a

      • Beginn: 17.00 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        Erleben Sie eine reale Vorlesung im Masterstudiengang "Interdisziplinäre Psychosentherapie" zum Thema: Die Qualität der Kooperation – Schnittstellenmanagement zwischen integrierter Versorgung und Eingliederungshilfe für psychisch erkrankte Menschen.

        Christian Reumschüssel-Wienert

        Vortrag, Medizin und Gesundheit, Psychoanalyse, Psychologie, Psychotherapieforschung

        22 | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstraße 2
        10555 Berlin
        Raum: Haus 2-05a

      • Beginn: 18.00 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        In gegenwärtigen westlichen Vorstellungen von Verhandlungsmoral erscheint Sexualität vor allem als Einwilligungs- und Verständigungsprozess akzeptabel. Was sich so erfreulicherweise gegen gewaltförmige sexuelle „Übergriffe“ richtet, führt zugleich verstärkt zu Vorstellungen ausdrücklicher Vorhersagbarkeit oder Berechenbarkeit. Auf einer anderen Ebene wiederum lässt sich Sexuelles psychoanalytisch als in sich übergriffig begreifen. Zusammenhänge solcher Art werden in diesem Beitrag beispielhaft ausgeführt.

        Prof. Dr. Insa Härtel

        Vortrag, Kunst und Kultur, Mensch und Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Psychoanalyse

        22 | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstraße 2
        10555 Berlin
        Raum: Haus 2-01a

      • Beginn: 18.00 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        Obwohl psychodynamische Psychotherapien bei Patientinnen und Patienten mit schizophrenen Psychosen seit vielen Jahren erfolgreich angewendet werden, liegen bisher keine systematischen Untersuchungen zu ihrer Wirksamkeit vor. Die 2015 an der IPU in Kooperation mit der Charité gestartete MPP-S-Studie soll dies ändern. Der Vortrag gibt einen Überblick über die Geschichte der psychodynamischen Psychosentherapie, über zugrundeliegende Theorien sowie Einblick in die Arbeit der Psychotherapeutinnen und -therapeuten, den Umgang mit den Betroffenen und das Studiendesign.

        Samuel Bayer M. A., Prof. Dr. Dorothea von Haebeler

        Vortrag, Medizin und Gesundheit, Psychologie, Psychotherapieforschung

        22 | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstraße 2
        10555 Berlin
        Raum: Haus 2-05a

      • Beginn: 19.00 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        In Kooperation mit der Angst- und Persönlichkeitsstörungen-Studie an der IPU wird die flexible Ausrichtung von Aufmerksamkeit auf Signale aus der Außenwelt und interne Signale von Patient*innen in unterschiedlichen Phasen von Psychotherapie untersucht. Während dieses Experiments wurden neben Verhaltensdaten auch Hirnströme erhoben. Die Befunde über die biologischen Veränderungen vor und nach einem Jahr Psychotherapie werden vorgestellt.

        Prof. Dr. Birgit Stürmer, Dr. Christian Valt

        Vortrag, Mensch und Gesellschaft, Naturwissenschaften, Psychologie, Psychotherapieforschung

        22 | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstraße 2
        10555 Berlin
        Raum: Haus 2-05a

      • Beginn: 19.00 Uhr, Dauer: 45 min;

        Mütter, die nach der Geburt ihres Kindes unter Depressionen, Ängsten oder Zwangsgedanken leiden, benötigen rasche psychotherapeutische Hilfe. Geeignete Hilfsangebote richten sich sowohl an die Eltern, als auch an den Säugling, um eine Störung der Eltern-Kind-Beziehung von vornherein abzuwenden. Das Forschungsprojekt SKKIPPI untersucht, wie Familien die geeigneten Hilfen finden, und überprüft die Wirksamkeit der Eltern-Säuglings-Kleinkind-Psychotherapie.

        Prof. Dr. Christiane Ludwig-Körner, Prof. Dr. Lars Kuchinke

        Medizin und Gesundheit, Psychologie, Psychotherapieforschung

        22 | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstraße 2
        10555 Berlin
        Raum: Haus 2-01a

      • Beginn: 20.00 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        Im Vortrag werden ausgewählte Ergebnisse des Afghan Youth Project vorgestellt, in dem untersucht wurde, welche Folgen die Erfahrungen alltäglicher Gewalt für die Identitätsbildung, die Entstehung von Gesellschaftsbildern und die Ausbildung von Handlungsfähigkeit bei Jugendlichen in Afghanistan zeitigen. Mit dem Konzept der „trapped generation“ wird versucht, die ambivalente Gleichzeitigkeit von normativ aufgeladenen Zukunftsperspektiven, deren Akteure die Jugendlichen sein sollen und wollen, und der real erlebten Ohnmacht, die sich in den täglichen Erfahrungen manifestiert, aufzuzeigen.

        Prof. Dr. Phil Langer

        Vortrag, Mensch und Gesellschaft, Sozialwissenschaft

        22 | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstraße 2
        10555 Berlin
        Raum: Haus 2-05a

      • Beginn: 20.00 Uhr, Dauer: 60 min; Film

        Was macht eine Mahlzeit zu einem speziellen und nachhaltigen Erlebnis? Dieser Frage wurde in einer Kooperation aus Spitzenköchen und Psycholog*innen im Restaurant Mugaritz bei San Sebastian nachgegangen, das regelmäßig zu den 10 besten der Welt zählt. Der Film zeigt das Restaurant mit seinem Konzept und stellt unsere Studie mit einigen Ergebnissen vor. Mugaritz near San Sebastian is regularly rated among the world's 10 best restaurants and is therefore ideally suited to investigate what makes a meal special and memorable. The movie shows the restaurant and its concept.

        Prof. Dr. Birgit Stürmer, Undine Sommer, Werner Sommer, Annekathrin Schacht, Manuel Martin-Loeches, Francisco Munoz, Felix Bröcker

        Film, Mensch und Gesellschaft, Ernährungswissenschaften, Psychologie

        22 | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstraße 2
        10555 Berlin
        Raum: Haus 2-01a

      • Beginn: 21.00 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        Spontanes Verhalten im Hier und Jetzt ist der wesentliche Ansatzpunkt psychodramatischer Interventionstechniken. Die psychodramatische Bühne ermöglicht das unmittelbare Nacherleben alltäglicher Problemsituationen und das Erarbeiten von handlungsorientierten Lösungen zu ihrer Überwindung. Psychodrama brauchen alle, die sich danach sehnen, bisherige Blockaden hinter sich zu lassen, um Neues auszuprobieren und zu einem vertieften Verständnis von sich selbst und ihrer sozialen Umwelt zu gelangen.

        Prof. Dr. Konrad Schnabel

        Vortrag, Mensch und Gesellschaft, Psychologie

        22 | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstraße 2
        10555 Berlin
        Raum: Haus 2-05a

    • Anreise: U9, BusTXL, BusM27, Bus101, Bus123, Bus187, Bus245
      Haltestelle: U Turmstr..
      • Beginn: 18.00 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        Anlässlich der bevorstehenden FIFA Fußball-Weltmeisterschaft in Russland widmet sich der Vortrag der Bedeutung von nationaler Identität in der zeitgenössischen Gesellschaft. Dafür wird insbesondere auf eine gemeinsam mit Dr. Gavin Sullivan (Coventry University) geleitete Studie eingegangen, in der seit 2008 im Kontext von Fußball-Europa- und Weltmeisterschaften deutsche Staatsbürger*innen vor, während und nach der Großveranstaltung über ihre Nationalität und ihr Alltagserleben in Zeiten geteilten „Mitfieberns“ reflektieren.

        Prof. Dr. Thomas Kühn

        Vortrag, Mensch und Gesellschaft, Kommunikationswissenschaften, Psychologie

        23 | 23 I International Psychoanalytic University (IPU) | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstr. 3b
        10555 Berlin
        Raum: Haus 3b-04

      • Beginn: 20.00 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        Herausforderungen des Lebens.

        Prof. Dr. Martin Teising

        Vortrag, Mensch und Gesellschaft, Psychoanalyse, Psychologie

        23 | 23 I International Psychoanalytic University (IPU) | International Psychoanalytic University Berlin
        Stromstr. 3b
        10555 Berlin
        Raum: Haus 3b-04