Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)

©ZIB
Veranstaltungsort während der Langen Nacht:
Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23), 14195

Anfahrt:
BusX83; LNDW-Sonderbusse: Route Blau bis Arnimallee (Start/Ziel Habelschwerdter Allee 45 alle 8-10 Minuten)
Haltestellen:
Arnimallee
Das ZIB präsentiert ein breites Spektrum seiner aktuellen interdisziplinären Forschung. Besichtigen Sie den leistungsfähigsten Rechner Berlins, tauchen Sie in virtuelle 3D-Projekte ein und lassen Sie sich auf besondere Weise porträtieren. Lernen Sie, digitale Schätze aufzubewahren oder wie Computer am Tatort helfen. Erkennen Sie die Kultur hinter dem Flippern, die Algorithmen der künstlichen Intelligenz, das Spiel der Hormone und die Moleküle der Medikamente. Vergleichen Sie die frühen Computer mit denen von heute.
Strömungsvisualisierung in 3D auf der großen Leinwand© Foto: Marc Osterland, ZIB
3D-Wissenschaftskino
von: 17.45 bis 23.00 Uhr alle 45 min, Dauer: 30 min; Sciencetainment | Vortrag

Ein zwei Meter großes Wassermolekül? Eine Klimasimulation der ganzen Erde auf einer Leinwand? Komplexe Forschungsdaten sind oft so riesig, dass sie sich nur mit schnellen Rechnern und modernen Visualisierungsverfahren darstellen und verstehen lassen. In einem 3D-Studio zeigen wir auf der großen Leinwand, wie man Forschungsdaten zum Leben erweckt.

15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
14195 Berlin
Raum: Studio da Vinci

Goat in a Sweater with a Shamrock© Ilja Klebanov, ZIB
Wie sicher sind Sie sich?
Beginn: 22.30 Uhr, Dauer: 30 min; Vortrag

Haben Sie schon mal vom Ziegenproblem gehört? Oder sich gefragt, ob Sie wirklich krank sind, wenn ein medizinisches Testergebnis positiv ausfällt? Dahinter steckt der Begriff der bedingten Wahrscheinlichkeit und Bayes' berühmter Satz. Neben den genannten Problemen erklären wir Ihnen, wie Sie sich diesen Satz im Alltag zu Nutze machen können.

15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
14195 Berlin
Raum: Hörsaal

    • Anreise: BusX83; LNDW-Sonderbusse: Route Blau bis Arnimallee (Start/Ziel Habelschwerdter Allee 45 alle 8-10 Minuten)
      Haltestelle: Arnimallee.
      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment

        Erleben sie aktuelle Forschungsprojekte am ZIB aus einer völlig neuen Perspektive! Mit Hilfe einer Virtual-Reality-Brille können Sie im virtuellen Raum hautnah dreidimensionale Forschungsdatensätze betrachten, anatomische 3D-Puzzles lösen oder mit Molekülen in Lebensgröße interagieren.

        Mitmachexperiment, Technik, Informatik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Foyer/Bibliothek

      • ab 17.00 Uhr Infostand

        Der Fokus unserer Forschung liegt auf der Entwicklung von Methoden und Algorithmen für Supercomputer mit Millionen von Rechenkernen. Anhand von 'Konni', einem voll funktionsfähigen 3D-Modell des Berliner Supercomputers 'Konrad', wird die Funktionsweise des parallelen Rechnens anschaulich erklärt.

        Infostand, Technik, Informatik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Foyer

      • ab 17.00 Uhr Experiment | Infostand

        Kinder basteln gerne. Ebenso Wissenschaftler*innen. Nur nicht mit Papier und Schere, wie Kinder, sondern mit Dingen, die sehr viel kleiner sind - z.B. mit Molekülen. Selbst bei Molekülen lässt sich deren Form verändern, auch wenn man sie nicht gezielt anfassen kann. Wer meistert bei unserem Spiel das Molekül-Schubsen mit viel Geschick?

        Experiment, Infostand, Naturwissenschaften, Biochemie, Chemie, Informatik, Mathematik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Foyer

      • ab 17.00 Uhr Experiment | Installation

        Entstehung und Interpretation von Gesichtsausdrücken sind komplexe Vorgänge. Die interaktive Installation 'Mimik-Explorer' dient der Erforschung von Gesichtsausdrücken für Anwendungen u.a. in der Kognitionswissenschaft. Sie macht den Zusammenhang zwischen Ausdruck und Wahrnehmung spielerisch erfahrbar. Wie sieht für Sie ein zweifelndes Gesicht aus?

        Experiment, Installation, Naturwissenschaften, Informatik, Mathematik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Foyer

      • ab 17.00 Uhr Infostand

        Bücher und Fotos altern sehr langsam, digitale Daten sind dagegen schnell unlesbar, wenn der Datenträger beschädigt wird oder sich Formate ändern. Wer persönliche Erinnerungen oder wichtige Unterlagen nur noch digital speichert, sollte langfristige Maßnahmen gegen Datenverlust kennen. Wir geben Tipps zur persönlichen Archivierungsstrategie.

        Infostand, Kunst und Kultur, Technik, Bibliothekswissenschaften, Informatik, Medienwissenschaften, Pädagogik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Foyer

      • ab 17.00 Uhr Demonstration | Experiment

        Objekte, wie z.B. Büsten oder Saurierknochen in 3D zu digitalisieren, ist einfach. Aber wie kann man es bei funktionalen Objekten machen, also bei interaktiver Kunst oder historischer Mechanik? Zum Verständnis stellen wir zwei Flipperautomaten gegeneinander. Den original 'Terminator II' von Williams, Bj. 1991, und die digitalisierte Variante.

        Demonstration, Experiment, Kunst und Kultur, Technik, Informatik, Medienwissenschaften, Restaurierung, Wissenschaftsgeschichte

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Foyer

      • ab 17.00 Uhr Experiment | Infostand

        Immer öfter taucht in den Nachrichten der Begriff künstliche Intelligenz auf. Dahinter steckt Mathematik, die in großen Datenmengen eigenständig Muster findet. Wir nutzen diese Methoden zur Knochenvermessung, zur Arthritis-Erkennung und Erforschung neuer Medikamente. In zwei Experimenten zeigen wir, wie intelligente Algorithmen sehen und lernen.

        Experiment, Infostand, Naturwissenschaften, Technik, Informatik, Mathematik, Künstliche Intelligenz / Maschinelles Lernen

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Foyer

      • ab 17.00 Uhr Experiment

        Aus einem Foto von Ihnen werden zwei Portraits. Das eine wird in nur einem Zug gezeichnet, das andere entsteht aus einem immer feiner werdenden Gitter. Dahinter verbirgt sich das Problem des Handlungsreisenden, ein Klassiker der diskreten Mathematik bzw. Techniken der problemangepassten Gitterverfeinerung zur Lösung von Differentialgleichungen.

        Experiment, Technik, Informatik, Mathematik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Foyer

      • ab 17.00 Uhr Experiment

        Trotz seiner Komplexität lässt sich der weibliche Hormonzyklus mit mathematischen Formeln beschreiben. Wir simulieren ihn am Computer und verabreichen virtuell Medikamente (z.B. die Antibabypille). Der Effekt einer vergessenen Pille lässt sich so eindrucksvoll zeigen. Schließlich versuchen wir eine Therapie gegen bestimmte Regelstörungen zu finden.

        Experiment, Medizin und Gesundheit, Naturwissenschaften, Biomedizin, Mathematik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Foyer

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Spiel

        Gegenstände der Größe nach sortieren können wir Menschen intuitiv, aber wie erklärt man das einem Computer? Zahlen in die richtige Reihenfolge bringen ist Baustein vieler komplexer Programme, weshalb bereits zahlreiche Sortierverfahren entwickelt wurden. Einige davon kann man bei uns nachspielen und so herausfinden, wie 2,0,1,8 zu 0,1,2,8 wird.

        Mitmachexperiment, Spiel, Technik, Informatik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Foyer/Außenbereich

      • ab 17.00 Uhr Wettbewerb

        Du solltest für die Rallye etwa zwei Stunden einplanen. Vergiss nicht: Unterwegs gibt es noch so viel Interessantes zu entdecken, schau es Dir an! Es geht nicht um Schnelligkeit bei der Rallye, sondern es soll spannend sein und Spaß machen. Lernen ist cool!

        Wettbewerb, Naturwissenschaften, Technik, Chemie, Informatik, Mathematik, Physik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Foyer

      • von: 17.45 bis 23.00 Uhr alle 45 min, Dauer: 30 min; Sciencetainment | Vortrag

        Ein zwei Meter großes Wassermolekül? Eine Klimasimulation der ganzen Erde auf einer Leinwand? Komplexe Forschungsdaten sind oft so riesig, dass sie sich nur mit schnellen Rechnern und modernen Visualisierungsverfahren darstellen und verstehen lassen. In einem 3D-Studio zeigen wir auf der großen Leinwand, wie man Forschungsdaten zum Leben erweckt.

        Sciencetainment, Vortrag, Naturwissenschaften, Technik, Informatik, Mathematik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Studio da Vinci

      • Beginn: 18.30 Uhr, Dauer: 45 min (Wdh.: 20:30); Vortrag

        Konrad Zuse konstruierte 1941 den ersten funktionsfähigen programmierbaren Rechner (Z3). Prof. Dr. Horst Zuse, sein Sohn, präsentiert heute das Werk Zuses mit einmaligen Fotos und Videos. Vergleichen Sie die Leistungsfähigkeit von Zuses Computern mit der moderner Computer und besuchen Sie im Anschluss den Supercomputer des ZIB.

        Vortrag, Technik, Informatik, Wissenschaftsgeschichte

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Hörsaal

      • von: 19.00 bis 23.00 Uhr alle 60 min, Dauer: 40 min; Vortrag | Führung

        Am ZIB wird der Supercomputer Konrad betrieben, der zusammen mit seinem Partnersystem Gottfried in Hannover den Hochleistungsrechner HLRN-III bildet. Das HLRN-III-System zählt zu Deutschlands schnellsten Rechnern und wird zur Lösung vielfältiger Fragestellungen genutzt. In der Führung werden auch ehemalige Supercomputer und ein Z25 der Zuse KG gezeigt.

        Vortrag, Führung, Technik, Informatik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Seminarraum

      • Beginn: 19.30 Uhr, Dauer: 30 min; Vortrag

        Den genauen Todeszeitpunkt zu kennen, ist entscheidend bei der Aufklärung von Morden. Er wird über Temperaturmessungen geschätzt. Mathematische Methoden verbessern die Genauigkeit und helfen, bessere Messverfahren zu entwickeln. Der Einfluss z.B. der Anatomie und Abkühlung kann beurteilt werden und trägt zur Methodenverbesserung und Genauigkeit bei.

        Vortrag, Naturwissenschaften, Technik, Informatik, Kriminaltechnik, Mathematik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Hörsaal

      • Beginn: 21.30 Uhr, Dauer: 30 min; Vortrag

        Mit den Händen Sachen basteln, das kann man sich vorstellen. Aber was ist, wenn die Dinge, die man verformen will, sehr viel kleiner und ständig in Bewegung sind? Viel kleiner, als dass ein Mensch sie mit Brille, Lupe oder Mikroskop sehen könnte. Wie verformt man Moleküle?

        SFB 1114: Scaling Cascades in Complex Systems

        Vortrag, Naturwissenschaften, Biochemie, Chemie, Mathematik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Hörsaal ZIB

      • Beginn: 22.30 Uhr, Dauer: 30 min; Vortrag

        Haben Sie schon mal vom Ziegenproblem gehört? Oder sich gefragt, ob Sie wirklich krank sind, wenn ein medizinisches Testergebnis positiv ausfällt? Dahinter steckt der Begriff der bedingten Wahrscheinlichkeit und Bayes' berühmter Satz. Neben den genannten Problemen erklären wir Ihnen, wie Sie sich diesen Satz im Alltag zu Nutze machen können.

        Vortrag, Naturwissenschaften, Mathematik

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Hörsaal

      • Beginn: 23.00 Uhr, Dauer: 30 min; Vortrag

        Gerade wurden die Datenschutzgesetze auf neue Füße gestellt. Europaweit. Die Medien sind voll davon, aber es bleibt doch oft unklar, was das für die Menschen bedeutet. Bleibt alles beim Alten oder haben die Mythen recht, dass man nicht mal mehr ungestraft eine Webseite betreiben kann? Es kommt darauf an!

        Vortrag, Mensch und Gesellschaft, Technik, Informatik, Datenschutz

        15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
        Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
        14195 Berlin
        Raum: Hörsaal