Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)

©GFZ
Die Veranstaltungen dieser Einrichtung finden in mehreren Häusern statt.
Unsere Erde ist ein dynamischer Planet. Das GFZ erforscht als nationales Forschungszentrum für Geowissenschaften weltweit das "System Erde" mit den geologischen, physikalischen, chemischen und biologischen Prozessen, die im Erdinneren, an der Oberfläche und im erdnahen Weltraum ablaufen. Dabei kommen zahlreiche Methoden und Geräte zum Einsatz. Das GFZ stellt mit Experimenten, Exponaten und Experten seine Forschung vor.
Fadwa Alshawaf und Harald Schuh zusammen auf der Roten Couch© Horst Wackerbarth
Kunstprojekt "Mensch, Erde!"
ab 17.00 Uhr Ausstellung | Installation

Der Düsseldorfer Fotokünstler Horst Wackerbarth hat rund 100 Mitarbeiter*innen des GFZ porträtiert - in eindrücklichen Fotos und persönlichen Interviews über ihre Tätigkeit, ihre Motivation, ihre Befürchtungen und Träume. Die Bilder und Videointerviews werden nun erstmals einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt.


Strahlungsgürtel© GFZ
Eine Reise in die rätselhaften Strahlungsgürtel
ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

In mehreren tausend Kilometern Höhe umspannen die sogenannten Van-Allen-Strahlungsgürtel die Erde. Kommen Sie mit auf eine Reise in eine Region extremer Physik: Erfahren Sie anhand von Videos und Simulationen, wie diese Gürtel entstehen, warum sie so wichtig sind und welchen Einfluss sie auf Satelliten haben. Bei einem Wissenstest sind zudem 3D-Modelle zu gewinnen.


    • Anreise: LNDW-Sonderbus: Potsdam Hauptbahnhof - Telegrafenberg (alle 15 Minuten)
      Haltestelle: Potsdam-Telegrafenberg
      Über: Potsdam Hauptbahnhof (S7, RE1).
      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Infostand

        Wie sicher ist der Untergrund? Mithilfe des Online-Services kann man Basisdaten und Resultate von Erdbebengefährdungsanalysen abfragen und am PC visualisieren – von Erdbebenzonen in Deutschland bis zur Weltkarte der Erdbebengefährdung.

        Mitmachexperiment, Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        02 | Haus G | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Infostand

        Erdbeben sind Fenster in das Erdinnere, ohne sie wüssten wir wenig über den Erdaufbau. Stellen Sie fest, wo es gerade auf der Erde bebt. Welche starken Beben gab es in der Vergangenheit? Bei der Hüpfseismik messen Sie selbst erzeugte Bodenbewegungen.

        Mitmachexperiment, Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften, Physik

        02 | Haus G | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

      • Beginn: 19.00 Uhr, Dauer: 45 min (Wdh.: 21:00); Führung

        Geomikrobiologie als Werkzeug in der Erdsystemforschung: Mikroorganismen besiedeln nahezu jedes erdenkliche Habitat auf der Erde und auch tief im Untergrund. Sie besetzen Schlüsselstellungen in den Stoffumsetzungen und sind damit die Ingenieure der globalen Stoffkreisläufe. Wie sehen Mikroorganismen aus? Welche Bedeutung haben sie in Böden und Sedimenten? Wie jagt man Mikroorganismen in der Natur? Auf solche Fragen gibt diese Führung Antworten.

        Führung, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        02 | Haus G | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Treffpunkt vor Haus G

      • ab 17.00 Uhr Demonstration | Führung

        Sekundärionenmassenspektrometer (SIMS) sind in der Lage, Isotopenverhältnisse auf 99,99% genau zu messen - bei einer Probenmenge von weniger als einem milliardsten Gramm. Gruppenführungen zu diesem Hochpräzisionsgerät.

        Hinweis: Beginn nach Bedarf

        Demonstration, Führung, Naturwissenschaften, Technik, Chemie, Geowissenschaften, Physik

        02 | Haus G | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Treffpunkt vor Haus G

      • Beginn: 17.30 Uhr, Dauer: 30 min (Wdh.: 20:30;22:00); Führung

        Das Erdinnere hat eine chemische Struktur wie ein Marmorkuchen. Erzlagerstätten entstehen aus den Reaktionen zwischen Gestein und wässrigen Phasen. Das Wasser, welches wir trinken, kann tausende von Jahren alt sein. Woher wissen wir all diese Dinge? Eine Führung durch das Edelgaslabor gibt Aufschluss.

        Führung, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        02 | Haus G | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Treffpunkt vor Haus G

      • ab 17.00 Uhr Führung

        Wir stellen Ihnen die Satelliten GFZ1, CHAMP, GRACE und SWARM mit ihren Missionszielen vor. Auf der SLR-Station bekommen Sie einen Überblick zur Technik der Satelliten-Laser-Beobachtung und erleben unser Laser-Teleskop im praktischen Betrieb.

        Hinweis: Beginn nach Bedarf

        Führung, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        02 | Haus G | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Treffpunkt vor Haus G

      • Beginn: 18.00 Uhr, Dauer: 45 min (Wdh.: 19:00;20:00;21:00); Führung

        Wer den wissenschaftshistorisch interessanten Campus auf dem Potsdamer Telegrafenberg kennen lernen möchte, kann sich gern einer der angebotenen Führungen anschließen.

        Hinweis: 18 und 20 Uhr finden die Führungen in französischer Sprache statt.

        Führung, Naturwissenschaften, Geowissenschaften, Wissenschaftsgeschichte

        02 | Haus G | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Treffpunkt vor Haus G

    • Anreise: LNDW-Sonderbus: Potsdam Hauptbahnhof - Telegrafenberg (alle 15 Minuten)
      Haltestelle: Potsdam-Telegrafenberg
      Über: Potsdam Hauptbahnhof (S7, RE1).
      • von 17.15 bis 22.45 Uhr; Vortrag | Diskussion

        Wir bieten im großen Hörsaal eine Kindervorlesung und fünf Vorträge zu verschiedenen Forschungsthemen des GFZ an.


      • Beginn: 17.15 Uhr, Dauer: 20 min; Vortrag | Diskussion

        Vortrag, Diskussion, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

      • Beginn: 18.00 Uhr, Dauer: 30 min; Vortrag | Diskussion

        Wie hat sich das Leben entwickelt? Und wo kommen wir Menschen her? Der Vortrag gibt einen Einblick in die faszinierende Welt der Astrobiologie, einer interdisziplinären Forschungsrichtung, die sich mit der Entwicklung des Lebens und den physikalischen und chemischen Bedingungen, die diesen Prozess beeinflussen, beschäftigt. Die Astrobiologie schaut dabei nicht nur ins Universum, sondern versucht auch die Entwicklung des Lebens auf der Erde zu verstehen, um daraus Erkenntnisse für die mögliche Entwicklung des Lebens und der Suche nach möglichen Spuren außerhalb der Erde zu erlangen.

        Vortrag, Diskussion, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Hörsaal

      • Beginn: 19.00 Uhr, Dauer: 30 min; Vortrag | Diskussion

        Woher wissen wir, wie es im Inneren der Erde aussieht, wo die Steine, die wir auf Äckern finden, ursprünglich her kommen oder welches Klima vor 10.000 Jahren herrschte? Solche Fragen lassen sich mit Hilfe der chemischen Zusammensetzung geologischer Proben beantworten. Ähnlich wie der Fingerabdruck eines jeden Menschen einzigartig ist, kann man anhand des chemischen "Fingerabdrucks" einer Probe herausfinden, wo das Material herkommt und wie es entstanden ist. So können Geowissenschaftler*innen die Erdgeschichte rekonstruieren, herausfinden wie die Erde aufgebaut ist oder Lagerstätten entstehen.

        Vortrag, Diskussion, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Hörsaal

      • Beginn: 20.00 Uhr, Dauer: 30 min; Vortrag | Diskussion

        Vortrag, Diskussion, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Hörsaal

      • Beginn: 21.00 Uhr, Dauer: 30 min; Vortrag | Diskussion

        Technologische Entwicklungen führen dazu, dass den Geowissenschaften eine vielfältige und stetig wachsende Datenmenge für die Erforschung des Systems Erde zur Verfügung steht. Dazu gehören Messdaten aus Sensornetzen & Satellitenmissionen, Daten aus Laborexperimenten sowie Daten, die von Simulationsmodellen und Hochleistungscomputern erzeugt werden. Traditionelle Verfahren reichen oft nicht mehr aus, um diese „Big Geo-Data“ zu verarbeiten. Der Vortrag zeigt an Beispielen welche Herausforderungen es bei der Auswertung gibt und mit welchen Lösungsansätzen sie am GFZ adressiert werden.

        Vortrag, Diskussion, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Hörsaal

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Infostand

        Wir erklären, wieso wir das Magnetfeld der Erde für unser Leben brauchen und wie es gemessen wird. Mit kleinen Experimenten wird gezeigt, wie unser Erdmagnetfeld funktioniert. Betrachten Sie einen Satelliten der SWARM-Mission aus der Nähe. Diese Satelliten messen das Erdmagnetfeld mit der bisher besten Genauigkeit.

        Mitmachexperiment, Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften, Physik

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

      • ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

        In mehreren tausend Kilometern Höhe umspannen die sogenannten Van-Allen-Strahlungsgürtel die Erde. Kommen Sie mit auf eine Reise in eine Region extremer Physik: Erfahren Sie anhand von Videos und Simulationen, wie diese Gürtel entstehen, warum sie so wichtig sind und welchen Einfluss sie auf Satelliten haben. Bei einem Wissenstest sind zudem 3D-Modelle zu gewinnen.

        Demonstration, Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften, Physik

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

      • ab 17.00 Uhr Infostand

        Unsere Erde ist voller Energie, sie eröffnet die Chance, einen Großteil unseres Energiebedarfs aus heimischen Ressourcen zu decken. Auch bietet der Untergrund großes Potenzial für die jahreszeitliche Speicherung von Wärme und Kälte.

        Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

      • ab 17.00 Uhr Infostand

        Erdöl, Erdgas und Kohle werden noch Jahrzehnte unentbehrliche Energieträger für die Menschheit sein. Wie und woraus entstehen sie? Was ist Schiefergas und wie werden all diese Rohstoffe gefunden und gefördert?

        Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

      • ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

        In welchem Maße verstärkt die Erwärmung der Arktis den weltweiten Treibhauseffekt? Welchen Einfluss haben Hitzewellen auf Vegetation, Boden und Wasserhaushalt? Wie kann man aus der Vogelperspektive Rohstoffe und Umweltverschmutzungen finden oder Landschaftsveränderungen und Naturgefahren erkennen? Erfahren Sie mehr über verschiedene Einsatzfelder von unbemannten Luftfahrzeugen (UAVs), Forschungsflugzeugen oder Erdbeobachtungssatelliten am GFZ.

        Demonstration, Infostand, Naturwissenschaften, Technik, Geowissenschaften, Umwelttechnik/Umweltwissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Haus H

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Infostand

        Bohrungen sind Fenster in den Untergrund. An einer drei Meter hohen, senkrecht stehenden Monitorstele können Sie virtuelle Bohrlochbefahrungen unternehmen. Mit einer speziellen "Bohrkernmaus" vertiefen Sie sich an den Bohrkernen entlang immer weiter in das Bohrloch.

        Mitmachexperiment, Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

      • ab 17.00 Uhr Experiment | Infostand

        Im Labor können wir mit Diamantstempelpressen hohe Drücke und Temperaturen wie im Innern der Erde oder anderer planetarer Körper erzeugen. Wir zeigen Experimente und erklären, was wir aus diesen lernen können.

        Experiment, Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

      • ab 17.00 Uhr Ausstellung | Installation

        Der Düsseldorfer Fotokünstler Horst Wackerbarth hat rund 100 Mitarbeiter*innen des GFZ porträtiert - in eindrücklichen Fotos und persönlichen Interviews über ihre Tätigkeit, ihre Motivation, ihre Befürchtungen und Träume. Die Bilder und Videointerviews werden nun erstmals einer größeren Öffentlichkeit vorgestellt.

        Ausstellung, Installation, Kunst und Kultur, Naturwissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Haus H

      • ab 17.00 Uhr Infostand

        Bei uns erfahren Sie aus erster Hand alles über Berufsausbildung, aktuelle Stellenangebote, Praktika, Talentmanagement, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Chancengleichheit, Campusleben und vieles mehr...

        Infostand, Naturwissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Haus H

      • ab 17.00 Uhr Infostand

        Here you can find out first hand everything about apprenticeships, current vacancies, internships and work experience, talent management, work-life balance, equal opportunities, life on campus and much more…

        Infostand

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Haus H

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Infostand

        Mit einem Hammerschlag könnt Ihr ein Erdbeben erzeugen, das von einem Seismometer aufgezeichnet wird. Euer handgemachtes Erdbeben wird dokumentiert und das Messergebnis ausgedruckt.

        Mitmachexperiment, Infostand, Naturwissenschaften, Technik, Geowissenschaften, Physik

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: vor Haus H

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Infostand

        Immer noch ist es eine Forschungsaufgabe festzustellen, wie viel Wasser in Atmosphäre, Gewässern und Boden vorliegt – vor allem beim Wasser im Untergrund.

        Mitmachexperiment, Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften, Umwelttechnik/Umweltwissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: vor Haus H

      • ab 17.00 Uhr Infostand

        Wir erläutern und verteilen Stratigraphische Tabellen der Mark Brandenburg und von Deutschland, welche die Schichten der letzten 600 Millionen Jahre sowie Bodenschätze und Leitfossilien zeigen.

        Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: vor Haus H

      • ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

        Wir demonstrieren die Messung von Gasausstoß am Modell-Vulkan, eine Eruption auf Knopfdruck und das Prinzip der seismischen Durchleuchtung eines Vulkans. Außerdem: Gesteinsproben und Lava von Vulkanen zum Anfassen.

        Demonstration, Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: vor Haus H

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Infostand

        Hier kann man die Prozesse an der Erdoberfläche entdecken, beobachten, wie Steinschläge die Erde erzittern lassen und wie sich der Fluss in unserem Sandkasten entwickelt. Man kann herausfinden, wie wir Drohnen für unsere Messungen benutzen und wie man mit Wasser Herkunftsorte bestimmen kann.

        Mitmachexperiment, Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: vor Haus H

      • ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

        Die Gesteine und Minerale unter unseren Füßen sind ein festes Zeugnis der Geschichte unseres Planeten und enthalten wichtige Informationen über die früheren und heutigen Bedingungen auf der Erdoberfläche wie die Verfügbarkeit von Wasser oder Wechselwirkungen von anorganischen Stoffen mit Leben. Diese wertvollen Daten sind jedoch nur dann vollständig zugänglich, wenn wir die dynamischen chemischen Mechanismen der Mineralbildung verstehen. Glücklicherweise können viele dieser chemischen Reaktionen im Labor nachgeahmt werden.

        Hinweis: Praktische Vorführung um 18:30, 19:30 und 21:00 Uhr (45 min)

        Demonstration, Infostand, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: vor Haus H

      • ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

        The rocks and minerals under our feet are a solid record of our planet’s history, and contain important information about the past and present conditions on the Earth’s surface such as water availability, or interactions of inorganic matter with life. This valuable data is however only fully accessible if we understand the dynamic chemical mechanisms of mineral formation. Fortunately many of these chemical reactions can be recreated in the lab. Hands-on demonstrations, 18:30, 19:30 and 21:00 (45 min)

        Hinweis: Hands-on demonstrations, 18:30, 19:30 and 21:00 (45 min)

        Demonstration, Infostand, Technik, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: in front of Building H

      • Beginn: 17.30 Uhr, Dauer: 30 min (Wdh.: 20:00;21:30); Führung

        Kommen Sie und sehen Sie unsere Mineral-Synthese-Labore.

        Hinweis: Max. 10 Teilnehmer*innen

        Führung, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Treffpunkt vor Haus H am Infostand

      • Beginn: 17.30 Uhr, Dauer: 30 min (Wdh.: 20:00;21:30); Führung

        Come and see our Mineral Synthesis Lab.

        Hinweis: Max. 10 participants

        Führung, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Meeting point at information desk in front of building H

      • ab 18.00 Uhr Live-Musik

        Auf der Terrasse unserer Mensa können Sie einen Imbiss zu sich nehmen und dabei Olaf Mücke und den Mückenheimer zuhören.

        Live-Musik

        03 | Haus H | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

    • Anreise: LNDW-Sonderbus: Potsdam Hauptbahnhof - Telegrafenberg (alle 15 Minuten)
      Haltestelle: Potsdam-Telegrafenberg
      Über: Potsdam Hauptbahnhof (S7, RE1).
      • Beginn: 18.30 Uhr, Dauer: 20 min (Wdh.: 20:30); Führung

        Die Bibliothek des Wissenschaftsparks öffnet Ihre Pforten für die Besucher*innen der LNdW. Es werden Führungen durch die historische Bibliothek des ehemaligen Geodätischen Instituts angeboten. Zusätzlich wird der Film "Der Potsdamer Telegrafenberg - Eine Wissenschaftsgeschichte" in Wiederholung auf dem blauen Sofa gezeigt.

        Führung, Naturwissenschaften, Bibliothekswissenschaften, Geowissenschaften

        07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

      • von: 17.30 bis 23.30 Uhr alle 60 min, Dauer: 30 min; Experiment | Führung

        Der am damaligen Königlich Preußischen Geodätischen Institut erstmalig gemessene Absolutwert der Erdanziehung war von 1909 bis 1971 internationaler Referenzwert für diese Größe, besser bekannt als „Potsdamer Schwerewert“. Der Spitzname „Potsdamer Kartoffel“ für das aktuelle Schwerefeld-Geoid nimmt auf diesen traditionsreichen Wert Bezug. Lassen Sie sich auf eine kleine historische Zeitreise zum Beginn der Schwerkraft-Messungen mitnehmen und bestimmen Sie die Erdanziehung selbst mit einem einfachen Pendel.

        Hinweis: Max. 10 Teilnehmer*innen

        Experiment, Führung, Naturwissenschaften, Technik, Geowissenschaften, Physik, Wissenschaftsgeschichte

        07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Treffpunkt vor A 17 (Bibliothek)

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Infostand

        Geodäsie wird in vielen Bereichen des Alltags angewendet: in der Vermessung, Forschung, Verkehrsplanung bis hin zu Smartphone Apps, wie z.B. Google Maps, Tinder oder Pokemon Go. Sie haben die Möglichkeit, einen GRACE Satelliten aus der Nähe zu betrachten. Zusätzlich zeigen wir mit kleinen Experimenten, wie aus Fernerkundungsdaten wichtige Landoberflächen Informationen gewonnen werden. Das Motto für den Tag der Geodäsie 2018 ist „Galileo – ein Vermessungssystem revolutioniert den Alltag“. Galileo ist das europäische Globale NavigationsSatellitenSystem (GNSS).

        Mitmachexperiment, Infostand, Naturwissenschaften, Technik, Geowissenschaften

        07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: vor Haus A17

      • von: 17.30 bis 23.30 Uhr alle 30 min, Dauer: 15 min; Führung

        Fast jeder nutzt GPS zur Navigation im Auto oder im Smartphone. Aber was verbirgt sich dahinter und wie wird GPS in den Geowissenschaften verwendet? Wir stellen Ihnen GPS, Galileo und andere Navigationssysteme vor. Wir nehmen den Tag der Geodäsie mit dem Motto "Galileo – ein Vermessungssystem revolutioniert den Alltag" zum Anlass und zeigen Ihnen unseren GNSS-Raum. Hier lernen Sie unser globales Stationsnetz und präzise Anwendungen globaler Satellitennavigation am GFZ kennen.

        Hinweis: Max. 15 Teilnehmer*innen

        Führung, Naturwissenschaften, Technik, Geowissenschaften

        07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Treffpunkt vor Haus A17

      • von 17.30 bis 23.30 Uhr; Demonstration

        Sie wollen wissen, wie groß Sie ganz genau sind? Dann kommen Sie zu unserem Stand und lassen sich millimetergenau und amtlich messen! (Dauer 5min) | Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, DVW Berlin-Brandenburg e.V.

        Hinweis: Max. 5 Teilnehmer*innen

        Demonstration, Naturwissenschaften, Technik, Geowissenschaften

        07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Treffpunkt vor Haus A17

      • ab 17.00 Uhr Infostand

        Bei uns erfahren Sie aus erster Hand alles über die Berufsausbildungen zur/zum Vermessungstechniker*in und Geomatiker*in sowie Studienmöglichkeiten in den Geoinformationswissenschaften und Weiterqualifikation im öffentlichen Dienst. | Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, DVW Berlin-Brandenburg e.V.

        Infostand, Naturwissenschaften, Technik, Geowissenschaften, Kartografie

        07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: vor Haus A17

      • ab 17.00 Uhr Spiel | Infostand  für Kinder über 10 Jahren

        Kennen Sie sich in Brandenburg aus? Hier erfahren Sie in einem informativen Quiz von Ortsnamen, von denen Sie nicht gedacht hätten, dass diese in Brandenburg liegen. | Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, DVW Berlin-Brandenburg e.V.

        Spiel, Infostand, Mensch und Gesellschaft, Kartografie

        07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: vor Haus A17

      • ab 17.00 Uhr Infostand

        Der Helmert-Turm hat neben einem bau- und technikgeschichtlichen, einen hohen wissenschaftlichen Wert. Namensgeber des Turms ist Prof. Friedrich Helmert, ehemaliger Leiter des geodätischen Instituts auf dem Telegrafenberg. Am Helmert-Turm nagt der Zahn der Zeit. Wir wollen ihn wieder der Öffentlichkeit zugänglich machen. Dafür brauchen wir Ihre Hilfe. | Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg, DVW Berlin-Brandenburg e.V.

        Infostand, Naturwissenschaften, Technik, Geowissenschaften

        07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: vor Haus A17

      • von: 17.30 bis 23.30 Uhr alle 60 min, Dauer: 30 min; Demonstration

        Wir demonstrieren die Funktionsweise eines terrestrischen Laser Scanners. Sie können sich mit dem Laser Scanner in 3D erfassen lassen und Ihr virtuelles Abbild sowie weitere potentielle Produkte des Laserscannings anhand von Videos anschauen. | Beuth Hochschule für Technik Berlin

        Hinweis: Max. 5 Teilnehmer*innen

        Demonstration, Naturwissenschaften, Technik, Geowissenschaften

        07 | Helmert-Haus (Haus A17) | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: Treffpunkt vor Haus A17

    • Anreise: LNDW-Sonderbus: Potsdam Hauptbahnhof - Telegrafenberg (alle 15 Minuten)
      Haltestelle: Potsdam-Telegrafenberg
      Über: Potsdam Hauptbahnhof (S7, RE1).
      • von 17.00 bis 23.30 Uhr; Mitmachexperiment | Wettbewerb

        Taucht mit uns ein in die geheimnisvolle Welt der Gesteine und Minerale. Ausgestattet mit Mikroskop und Lupe wollen wir gemeinsam Gesteine genauer betrachten und spannende Gesteinsrätsel lösen. Mit der Teilnahme an unserem Malwettbewerb zum Thema „Gesteine und Mineralien“ könnt Ihr tolle Geo-Preise gewinnen.

        Mitmachexperiment, Wettbewerb, Naturwissenschaften, Geowissenschaften

        08 | Haus A19 | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

    • Anreise: LNDW-Sonderbus: Potsdam Hauptbahnhof - Telegrafenberg (alle 15 Minuten)
      Haltestelle: Potsdam-Telegrafenberg
      Über: Potsdam Hauptbahnhof (S7, RE1).
      • ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

        Im 19. Jahrhundert war der Telegrafenberg Teil einer Kette optischer Telegrafiestationen von Berlin bis Koblenz. Wir erklären den Nachbau eines Signalmastes.

        Demonstration, Infostand, Technik, Optik /Optische Systeme, Wissenschaftsgeschichte

        10 | optischer Telegraph (neben Haus A31) | Deutsches GeoForschungsZentrum, Helmholtz-Zentrum Potsdam (GFZ)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam
        Raum: neben Haus A31