Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)

©AIP
Die Veranstaltungen dieser Einrichtung finden in mehreren Häusern statt.
Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) öffnet die Türen des Großen Refraktors und des Einsteinturms auf dem Telegrafenberg. Interessierte können den Großen Refraktor besuchen, das 1899 eingeweihte und immer noch viertgrößte Linsenteleskop der Welt. Der Einsteinturm wurde zwischen 1919 und 1924 gebaut und dient noch heute der Sonnenbeobachtung. Forschende des AIP halten zudem Vorträge zur Geschichte des Großen Refraktors und zu astrophysikalischen Themen.
Der Einsteinturm.© Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)
Sonnenforschung im Einsteinturm
von: 18.00 bis 22.00 Uhr alle 60 min, Dauer: 30 min; Vortrag | Führung

Die Sonne ist der einzige Stern, dessen Oberfläche wir detailliert beobachten und untersuchen können. Sonneneruptionen und -stürme können teilweise noch auf der Erde Auswirkungen haben. Der Einsteinturm wurde zwischen 1919 und 1924 gebaut und dient noch heute der wissenschaftlichen Beobachtung der Sonne. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des AIP erläutern, wie die moderne Sonnenforschung funktioniert und was Spektroskopie ist. Neben kurzen Vorträgen gibt es auch die Möglichkeit, einen Blick in das Labor des Einsteinturms zu werfen.


    • Anreise: LNDW-Sonderbus: Potsdam Hauptbahnhof - Telegrafenberg (alle 15 Minuten)
      Haltestelle: Potsdam-Telegrafenberg
      Über: Potsdam Hauptbahnhof (S7, RE1).
      • von: 18.00 bis 22.00 Uhr alle 60 min, Dauer: 30 min; Vortrag | Führung

        Die Sonne ist der einzige Stern, dessen Oberfläche wir detailliert beobachten und untersuchen können. Sonneneruptionen und -stürme können teilweise noch auf der Erde Auswirkungen haben. Der Einsteinturm wurde zwischen 1919 und 1924 gebaut und dient noch heute der wissenschaftlichen Beobachtung der Sonne. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des AIP erläutern, wie die moderne Sonnenforschung funktioniert und was Spektroskopie ist. Neben kurzen Vorträgen gibt es auch die Möglichkeit, einen Blick in das Labor des Einsteinturms zu werfen.

        Vortrag, Führung, Naturwissenschaften, Technik, Astronomie, Weltraumforschung

        06 | Einsteinturm | Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam

    • Anreise: LNDW-Sonderbus: Potsdam Hauptbahnhof - Telegrafenberg (alle 15 Minuten)
      Haltestelle: Potsdam-Telegrafenberg
      Über: Potsdam Hauptbahnhof (S7, RE1).
      • ab 17.00 Uhr Vortrag | Demonstration

        Wissenschaftsgeschichte hautnah erleben: Im historischen Kuppelraum des Großen Refraktors können Interessierte eines der größten Linsenteleskope der Welt bewundern. Wissenschaftler des AIP geben in Vorträgen spannende Einblicke in die Historie und Funktionsweise des Instruments sowie aktuelle Forschungsfragen der Astronomie. Entspannte Jazz-Klänge erfüllen den Raum mit besonderer Atmosphäre, ehe nach Einbruch der Dunkelheit und bei klarem Himmel die Gäste unter fachkundiger Anleitung selbst zum Beobachter werden und durch das Teleskop einen Blick in den Himmel werfen können.

        Vortrag, Demonstration, Naturwissenschaften, Technik, Astronomie, Weltraumforschung

        09 | Großer Refraktor | Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP)
        Telegrafenberg
        14473 Potsdam