Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ)

Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ) ©Fotograf: Felix Peschko
Veranstaltungsort während der Langen Nacht:
Leibniz-Institut für Kristallzüchtung (IKZ)
Max-Born-Str. 2, 12489 (Navigation)

Programmseite der Einrichtung
Anfahrt:
Tram61, Tram63, Bus162, Bus164 bis Haltestelle Magnusstr.
Haltestellen:
Magnusstr. (Fußweg 700m) und Schwarzschildstr.
Über:
Vom Forum/Erwin-Schrödinger-Zentrum verkehrt ein LNDW-Sonderbus alle 30min bis Haltestelle Schwarzschildstr.
Kristalle sind das (versteckte) Herzstück fast aller technischen Lösungen, die uns in unserem Alltag begegnen. Sie bilden die Grundlage der modernen Beleuchtung, sind für die Computertechnik und die Datenübertragung unentbehrlich, sie ermöglichen die Erzeugung und Speicherung von Energie. Für Spezialanwendungen werden Kristalle mit genau bestimmten Eigenschaften benötigt, zum Beispiel für die Detektion von Strahlung im Weltall oder die Neudefinition des Kilogramm-Maßstabs. Wir zeigen ihre Entwicklung, Charakterisierung und Bearbeitung sowie die entsprechenden Herstellungstechnologien.