Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Institut Berlin

©Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB)
Veranstaltungsort während der Langen Nacht:
Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Institut Berlin
Eingang Marchstraße 13, 10587

Anfahrt:
U2, BusM45, BusX9, Bus245 bis U Ernst-Reuter-Platz; Bus245 bis Marchbrücke
Haltestellen:
U Ernst-Reuter-Platz und Marchbrücke
Das richtige Messen ist ein zentrales Kulturgut unserer modernen Gesellschaft. Wissenschaft, Technik und Warenverkehr, aber auch die moderne Medizin sind ohne präzise und international vergleichbare Messungen unvorstellbar. Als Basis dafür stellt die PTB das Einheitensystem zur Verfügung und baut darauf ein weites Spektrum an Messverfahren und –Techniken auf. Diese werden auch industriell oder gewerblich genutzt, und berühren unser aller tägliches Leben – oft, ohne dass wir es bemerken. In diesem Jahr gibt die PTB Einblicke in Bereiche der Medizinphysik und der Präzisionsmessung von Temperatur und Wärmemengen.
Magnetresonanztomograph (MRT)© PTB Berlin
Magnetresonanztomograf (MRT)
von: 17.00 bis 23.00 Uhr alle 60 min, Dauer: 15 min; Demonstration | Führung

Die Magnetresonanztomografie (MRT) gibt uns Innenansichten des Menschen, in drei Dimensionen und nebenwirkungsfrei. Dazu werden starke Magnet- (3 Tesla) und Hochfrequenzfelder eingesetzt, die - anders als bei der röntgenbasierten Computertomografie (CT) - völlig unschädlich für den Menschen sind. Sehen Sie sich einen MR-Tomografen aus der Nähe an. Erfahren Sie, wie die moderne Medizin und Psychologie mit einem MRT in den Menschen blickt, und wie die Messtechnik dafür sorgt, dass dabei niemand zu Schaden kommt.

25 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Institut Berlin
Eingang Marchstraße 13
10587 Berlin
Raum: Souterrain, Fahrstuhl

Wärmezählerprüfstrecke© Markus Juling / PTB
Wärmezählerprüfstrecke
ab 17.00 Uhr Führung

Die Wärmezählerprüfstrecke ist die weltweit präziseste Anlage zur Messung des Volumenstroms flüssiger Medien bei Temperaturen bis 90 °C und Volumenströmen bis 1000 m³/h. Die idealen Rohrströmungsprofile erlauben die Optimierung neuester Volumenstrommessgeräte, die z.B. auf Laser- oder Ultraschallmesstechnik basieren. Das strömende Wasser wird mithilfe einer hochpräzisen 20 t Waage mit einer Auflösung von 8 g gemessen. Durch die Messstrecke fließt so viel Wasser, dass der Waagebehälter mit 20 m³ in knapp 1 Minute komplett gefüllt wird.


    • Anreise: U2, BusM45, BusX9, Bus245 bis U Ernst-Reuter-Platz; Bus245 bis Marchbrücke
      Haltestelle: U Ernst-Reuter-Platz und Marchbrücke.
      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Infostand

        Die Metrologie ist die Wissenschaft des richtigen und präzisen Messens. Dafür ist die PTB „die nationale Größe“: Sie ist verantwortlich für die Darstellung und die Weitergabe der physikalischen Einheiten, sie ist metrologisches Forschungsinstitut und Dienstleister für Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft und sie ist – weit über die nationalen Grenzen hinaus – eine der ersten Adressen der Metrologie überhaupt. Die Basis allen Messens ist das seit 1960 international verbindliche Système International d’Unités (SI) mit seinen sieben Basiseinheiten.

        Mitmachexperiment, Infostand, Naturwissenschaften, Physik

        25 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Institut Berlin
        Eingang Marchstraße 13
        10587 Berlin

      • ab 17.00 Uhr Ausstellung | Infostand

        Wir bilden in gewerblich-technischen, handwerklichen und kaufmännischen Berufen aus. Unsere Ausbilderinnen und Ausbilder können auf hervorragende technische Ausstattung und ein ausreichendes Zeitbudget für die Azubis zurückgreifen. Beste Voraussetzungen für einen guten Start ins Berufsleben!

        Ausstellung, Infostand, Naturwissenschaften, Technik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Metrologie, Physik

        25 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Institut Berlin
        Eingang Marchstraße 13
        10587 Berlin

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Führung

        Eine wichtige Größe für die genaue Messung der Temperatur mit einer Wärmebildkamera ist das Wärmeabstrahlungsvermögen des Messobjekts, genauer gesagt sein Emissionsgrad. Sie haben die Möglichkeit, das Labor für berührungslose Temperaturmessung und Emissionsgradmessung unter Vakuum zu besichtigen. In diesem Labor werden Messungen des Emissionsgrads in einem Temperaturbereich von 40°C bis 1000°C durchgeführt, sowie Instrumente für die Erdfernerkundung und für Satellitenmissionen kalibriert.

        Mitmachexperiment, Führung, Naturwissenschaften, Technik, Metrologie, Optik /Optische Systeme, Physik, Weltraumforschung

        25 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Institut Berlin
        Eingang Marchstraße 13
        10587 Berlin

      • ab 17.00 Uhr Führung

        Die Wärmezählerprüfstrecke ist die weltweit präziseste Anlage zur Messung des Volumenstroms flüssiger Medien bei Temperaturen bis 90 °C und Volumenströmen bis 1000 m³/h. Die idealen Rohrströmungsprofile erlauben die Optimierung neuester Volumenstrommessgeräte, die z.B. auf Laser- oder Ultraschallmesstechnik basieren. Das strömende Wasser wird mithilfe einer hochpräzisen 20 t Waage mit einer Auflösung von 8 g gemessen. Durch die Messstrecke fließt so viel Wasser, dass der Waagebehälter mit 20 m³ in knapp 1 Minute komplett gefüllt wird.

        Führung, Naturwissenschaften, Technik, Energietechnik, Ingenieurwissenschaften, Wasserwirtschaft

        25 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Institut Berlin
        Eingang Marchstraße 13
        10587 Berlin

      • ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

        Sie können Ärzt*innen helfen, krankhafte Veränderungen im menschlichen Körper besser zu erkennen und so frühzeitig zu entdecken – fluoreszierende Moleküle lassen sich selbst durch mehrere Zentimeter dicke Gewebebereiche hindurch aufspüren. Bei uns erfahren Sie, wie empfindliche Messtechnik dazu beiträgt, mit Fluoreszenzmarkern neue Wege bei der Diagnose und Therapie von Krankheiten zu beschreiten. Sie können Prototypen für die Bildgebung bei rheumatischen Erkrankungen und für die Erkennung von Lymphknoten aus nächster Nähe bestaunen.

        Demonstration, Infostand, Medizin und Gesundheit, Biomedizin, Medizintechnik, Physik

        25 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Institut Berlin
        Eingang Marchstraße 13
        10587 Berlin
        Raum: 1. Obergeschoss

      • von: 17.00 bis 23.00 Uhr alle 60 min, Dauer: 15 min; Demonstration | Führung

        Die Magnetresonanztomografie (MRT) gibt uns Innenansichten des Menschen, in drei Dimensionen und nebenwirkungsfrei. Dazu werden starke Magnet- (3 Tesla) und Hochfrequenzfelder eingesetzt, die - anders als bei der röntgenbasierten Computertomografie (CT) - völlig unschädlich für den Menschen sind. Sehen Sie sich einen MR-Tomografen aus der Nähe an. Erfahren Sie, wie die moderne Medizin und Psychologie mit einem MRT in den Menschen blickt, und wie die Messtechnik dafür sorgt, dass dabei niemand zu Schaden kommt.

        Demonstration, Führung, Medizin und Gesundheit, Naturwissenschaften, Medizintechnik, Metrologie

        25 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Institut Berlin
        Eingang Marchstraße 13
        10587 Berlin
        Raum: Souterrain, Fahrstuhl

      • ab 17.00 Uhr Demonstration | Führung

        In der Metrologie ist es von Wichtigkeit, kleinste Signale, wie Ströme und Spannungen, sehr genau bestimmen zu können. Für diese hochempfindlichen Messungen wird verflüssigtes Helium als Kühlmittel zum Erreichen einer Arbeitstemperatur nahe des absoluten Nullpunktes eingesetzt. Dadurch ist es möglich, bestimmte Materialeigenschaften zu erreichen und störende Temperatureinflüsse zu eliminieren. Sehen Sie sich an, wie gasförmiges Helium verflüssigt wird, wie kleinste magnetische Felder hochgenau gemessen werden, und welche Anwendungen von Bedeutung sind.

        Demonstration, Führung, Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwissenschaften, Physik

        25 | Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB), Institut Berlin
        Eingang Marchstraße 13
        10587 Berlin
        Raum: Parterre