Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft

©ZAS/Goldwiege
Veranstaltungsort während der Langen Nacht:
Haus der Leibniz-Gemeinschaft | Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft
Chausseestraße 111, 10115

Anfahrt:
U6, TramM5, TramM8, TramM10, Tram12
Haltestellen:
U Naturkundemuseum
Wie können Gesten beim Lernen von Vokabeln helfen? Warum ist die biologische Vielfalt im Amazonasgebiet auch für die linguistische Diversität wichtig? Welche Genussysteme gibt es in den Sprachen der Welt? Diese Fragen untersuchen wir am Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft (ZAS). In der Langen Nacht der Wissenschaften bieten wir Ihnen mit Mitmachexperimenten, Tests und Vorträgen spannende Einblicke in einige Forschungsbereiche am ZAS.
Es werden 7 Veranstaltungen angeboten
    • Anreise: U6, TramM5, TramM8, TramM10, Tram12
      Haltestelle: U Naturkundemuseum.
      • Beginn: 17.15 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        A trip around different types of grammatical gender throughout the world: How are genders used in Caucasian languages? And in Papuan and African languages? This lecture is about numerous possibilities to systemize grammatical gender in world languages.

        Dr. Olga Steriopolo, Olivia Maky

        Vortrag, Mensch und Gesellschaft, Sprachwissenschaften

        08 | Haus der Leibniz-Gemeinschaft | Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft
        Chausseestraße 111
        10115 Berlin
        Raum: Wolfenbüttel

      • Beginn: 18.45 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        Schimpfen und Fluchen sind aus verschiedenen Perspektiven interessant: kultursoziologisch, sprachvergleichend und sprachhistorisch, psycho- und soziolinguistisch. In diesem Vortrag erhalten Sie Einblicke in den Gebrauch von Schimpfwörtern: Wo wird besonders geschimpft? Woher kommen die Wörter? Haben sie eine bestimmte, vielleicht sogar positive Funktion?

        PD Dr. André Meinunger

        Vortrag, Mensch und Gesellschaft, Kommunikationswissenschaften, Kulturwissenschaften, Sprachwissenschaften

        08 | Haus der Leibniz-Gemeinschaft | Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft
        Chausseestraße 111
        10115 Berlin
        Raum: Berlin

      • Beginn: 21.00 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        Neben dem schleichenden Verfall der biologischen Diversität im Amazonas ist dort auch die sprachliche Vielfalt bedroht. Ein soziales Projekt in Brasilien hat sich zum Ziel gesetzt, das eine wie auch das andere zu verhindern und die Quilombolas in ihrem Kampf zu unterstützen.

        Along with the insidious deterioration of the biodiversity in the Amazon, the linguistic diversity is also under severe threat. A social project in Brazil has set itself the objective of preventing both things from happening and to support the Quilombolas in their fight for their property.

        Dr. Tonjes Veenstra

        Hinweis: Vortrag auf Wunsch der Gäste in Deutsch oder Englisch

        Vortrag, Mensch und Gesellschaft, Sprachwissenschaften

        08 | Haus der Leibniz-Gemeinschaft | Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft
        Chausseestraße 111
        10115 Berlin
        Raum: Leipzig

      • Beginn: 21.45 Uhr, Dauer: 45 min; Vortrag

        Die Boraindianer können mit ihrer Trommelsprache 15 Kilometer weit Nachrichten durch den Regenwald übermitteln. Erfahren Sie, wie Wörter und Sätze in Trommelschläge "übersetzt" werden und wieviel man damit tatsächlich sagen kann. Probieren Sie es dann in einem Trommelsprachquiz selbst aus.

        PD Dr. Frank Seifart

        Vortrag, Mensch und Gesellschaft, Kommunikationswissenschaften, Sprachwissenschaften

        08 | Haus der Leibniz-Gemeinschaft | Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft
        Chausseestraße 111
        10115 Berlin
        Raum: Berlin

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment

        Words like "most", "some", "low" and "might" have two different meanings. Take part in our experiment to find out what those meanings are. / Worte wie "die meisten", "einige", "niedrig" und "könnten" haben zwei verschiedene Bedeutungen. Nehmen Sie an unserem Experiment teil und finden Sie diese Bedeutungen heraus.

        Dr. Bob van Tiel, Elizabeth Pankratz

        Hinweis: Teilnahme in deutscher oder englischer Sprache möglich

        Mitmachexperiment, Mensch und Gesellschaft, Sprachwissenschaften

        08 | Haus der Leibniz-Gemeinschaft | Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft
        Chausseestraße 111
        10115 Berlin

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment

        Wie sympathisch oder intelligent klingt eine Stimme? Schon beim Hören kurzer Äußerungen bilden wir uns eine Meinung über einen Sprecher. Probieren Sie es aus und bewerten Sie Stimmen in einem Perzeptionstest. Die anonymisierten Ergebnisse werden nach der Auswertung auf den Seiten des ZAS zur Verfügung gestellt.

        Dr. Stefanie Jannedy, Gediminas Schüppenhauer

        Mitmachexperiment, Mensch und Gesellschaft, Kommunikationswissenschaften, Sprachwissenschaften

        08 | Haus der Leibniz-Gemeinschaft | Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft
        Chausseestraße 111
        10115 Berlin

      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment  für Kinder über 10 Jahren

        Was haben Gesten mit Sprache zu tun? Erfahre in einem Experiment, wie man mit Gesten besser lernen kann - erprobe das gestische Vokabellernen mittels interaktiver Technologie! Teste in einem weiteren Experiment Deine Intuition beim Zuordnen zwischen Bewegungen und Wörtern.

        Dr. Susanne Fuchs, Dr. Cornelia Ebert, Aleksandra Ćwiek

        Hinweis: Auch für Erwachsene

        Mitmachexperiment, Mensch und Gesellschaft, Kommunikationswissenschaften, Sprachwissenschaften

        08 | Haus der Leibniz-Gemeinschaft | Leibniz-Zentrum Allgemeine Sprachwissenschaft
        Chausseestraße 111
        10115 Berlin