Für eine Nacht in die Zukunft

Virtuelle Realität hilft bei Montageprozessen© IWF TU Berlin
Das Lernen von morgen: Digitalisierung im Handwerk und in der Fabrik
 für Kinder über 10 Jahren
ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Demonstration

An unseren Stationen trägst Du eine Augmented-Reality-Brille und montierst Bauteile. Steuere mit Gesten oder Sprache durch die einzelnen Schritte der Anleitung. Du kannst die Montage eines elektrischen Fahrrad-Radnabenmotors anhand eines 3D-PDFs nachvollziehen und lernst, Simulationsmodelle von Fabriken spielerisch aufzubauen.


Das Futurium Lab lädt ein zum Experimentieren, Basteln und Bauen© Ali Ghandtschi
Zukunft erfinden und ausprobieren im Futurium Lab
ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Workshop

Die ganze Nacht über können Besucher*innen an Stationen im Haus selber experimentieren, basteln und bauen: - Mit dem ICAROS-Flugsimulator durch virtuelle Welten fliegen; - Mit künstlicher Intelligenz experimentieren; - Eine Open-Source-Wetterstation basteln, mit der sich schädliche Stoffe in der Luft messen lassen; - An der Klimastation saubere und erneuerbare Energie erzeugen; - Im Do-It-Yourself-Biolabor experimentieren; - Ein eigenes kleines Zukunfts-Kraftwerk bauen; - 3D-Druck mit Roboterarmen die Future Architecture kennenlernen und ausprobieren.

21 | Futurium
Alexanderufer 2
10117 Berlin
Raum: UG, EG

Automatisch unterwegs© DLR
Die Mobilität der Zukunft
ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

Robotaxis oder selbstfahrende Autos – Wie wird unsere Zukunft aussehen? Die zunehmende Automatisierung des Verkehrs lässt neue Formen der Fortbewegung entstehen. Hier erfahren Sie, wie diese aussehen und wie sie das Mobilitätsverhalten in Deutschland beeinflussen könnten.