Zum Hauptinhalt springen

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH

Das Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB) forscht an Lösungen für eine klimaneutrale Gesellschaft. Diese Energiematerialien sind wesentliche Bausteine auf dem Weg in eine CO2-neutrale und sichere Energieversorgung.

Das HZB gehört mit ca. 1300 Mitarbeitenden zu den größten außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Berlin. Forscher*innen aus dem HZB entwickeln und optimieren effiziente und preiswerte Materialien für Solarzellen, Batterien und Katalysatoren. Wichtigstes Werkzeug ist die Röntgenquelle BESSY II in Adlershof. Mit dem intensiven Licht untersuchen Forscher*innen den Aufbau von Energie- und Quantenmaterialien sowie ihre Funktionsweise. Sie forschen auch an neuen Konzepten für beschleunigerbasierte Röntgenquellen und entwickeln neue Instrumente mit immer höheren Messgenauigkeiten. Am HZB arbeiten 150 Doktorand*innen und 50 Auszubildende. Das HZB betreibt ein Schülerlabor in Wannsee und Adlershof.

Adresse

Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH
Hahn-Meitner-Platz 1
14109 Berlin

Telefon 030 80620
Web https://www.helmholtz-berlin.de
E-Mail ina.helms@helmholtz-berlin.de

Weitere Links