Zum Hauptinhalt springen

Den Klimawandel gibt es nicht

Im März 2019 twitterte Donald Trump: „Die ganze Klimakrise ist nicht nur eine falsche Nachricht, sondern auch falsche Wissenschaft. Es gibt keine Klimakrise, es gibt Wetter und Klima auf der ganzen Welt, und in der Tat ist Kohlendioxid (CO2) ein zentraler Baustein allen Lebens". Diese Argumentation ist typisch sowohl für Klimawandel-Skeptiker*innen wie für Fake-News: Sie ziehen aus (teilweise) korrekten Fakten falsche Schlüsse und stellen Meinungen als Fakten dar.

Richtig ist, dass es Wetter und Klima auf der ganzen Welt gibt. Während Wetter sich jedoch auf aktuelle lokale oder regionale Phänomene bezieht, erfasst der Begriff Klima langfristige meteorologische Perioden (von mindestens 30 Jahren) und kann daher auch das globale Klimageschehen zusammenfassen. Richtig ist auch Trumps Hinweis, dass CO2 das Leben auf der Erde überhaupt erst ermöglicht. Ohne Treibhausgase (neben CO2 sind noch Methan und Lachgas zu nennen) läge die durchschnittliche Temperatur auf unserem Planeten bei minus 18 Grad Celsius.

Was Trump nicht berücksichtigt: dass für diesen Effekt bereits ein relativ kleiner Anteil an CO2 in der Atmosphäre genügt. Bis zur Industrialisierung lag die CO2-Konzentration dort bei 0,028 Volumenprozent. Derzeit liegt sie bei 0,04 Prozent. Ein Anstieg um weitere 0,028 Prozent kann durch Wechseleffekte mit anderen Treibhausmechanismen einen Temperaturanstieg um bis zu 4,5 Grad Celsius bewirken.

Wissenschaftler*innen sprechen daher auch nicht von einer „Klimakrise“ oder „Klimahysterie“. Beide Begriffe dienen der politischen Instrumentalisierung, indem sie jeweils andere Rahmen setzen. Das von Wissenschaftler*innen verwendete Wort Klimawandel dagegen beschreibt nüchtern, was in der Atmosphäre der Erde derzeit geschieht: Ausgelöst durch die CO2-Emissionen des Menschen seit der Industrialisierung verstärken sich die Treibhauseffekte und heizen das Klima auf der Erde auf.

 

Quellen:

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1105445788585467904

https://www.quarks.de/umwelt/klimawandel/so-eine-grosse-wirkung-hat-so-wenig-co2/

https://edition.cnn.com/2019/03/12/us/trump-climate-change-tweet-patrick-moore/index.html

https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/klimawandel-antworten-auf-die-wichtigsten-argumente-der-leugner-a-1286437.html

https://www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-es-gibt-noch-keinen-wissenschaftlichen-konsens-zum-klimawandel