9. Juni 2018
17-24 Uhr

Am 09. Juni 2018 öffneten rund 70 wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und auf dem Potsdamer Telegrafenberg ihre Türen. Mit zahlreichen Experimenten, Vorträgen, Workshops und Mitmachaktionen für Erwachsene und Kinder konnten Besucher*innen Wissenschaft erfahren.

Eindrücke aus der Langen Nacht der Wissenschaften 2018 hier.

Wofür interessieren Sie sich?

Die Lange Nacht für Kinder

Foto: Sina, flickr.com, CC BY-ND 2.0

Science on Bikes

Geführte Fahrradtouren zur Langen Nacht der Wissenschaften
Während der Langen Nacht werden in den vier LNDW-Stadtgebieten Zentrum, City West, Südwesten und Südosten geführte Fahrradtouren angeboten. Die Touren vermitteln interessante geschichtliche und wissenschaftliche Hintergründe mit Lokalbezug. Die ca. einstündigen Touren finden im Veranstaltungszeitraum jeweils dreimal statt.
Die Anmeldefrist ist abgelaufen und es ist leider keine Anmeldung mehr möglich!

Informationen zu den Touren

Veranstaltungstipps

König mit Schwert© Gudrun Minnich
Trauma oder Konflikt? Über die Entstehung von seelischem Leid
Beginn: 22.00 Uhr, Dauer: 50 min; Vortrag | Diskussion

Freuds Abkehr von der Traumatheorie zugunsten des inneren Konflikts wird häufig als die Geburt der Psychoanalyse bezeichnet. Nicht real erlittene Traumata prägen das Seelenleben, sondern die konflikthafte Dynamik unbewusster Wünsche und Phantasien. Bis heute ist die Gegenüberstellung beider Konzepte eine zentrale, oft heftig geführte Kontroverse in der Psychoanalyse. Ihre Aktualität und Behandlungsrelevanz wollen wir vorstellen und diskutieren.

22 | International Psychoanalytic University (IPU) | Berliner Psychoanalytische Institute
Stromstraße 2
10555 Berlin
Raum: Haus 2-02, 1. OG, Raum: Freuds Bar

Laser© Georg Sommerer
Laser – die strahlende Kraft
ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Experiment

Kürzeste Lichtblitze, Gravitationswellen und 3D-Druck, Tattooentfernung, Laserradar, 3D-Scanner und Laserschwerter – das Jahrhundert des Photons ist das Resultat einer einzigartigen Lichtquelle. Die spannendsten Experimente mit dem Laser werden live und zum Mitmachen gezeigt.

04 | Haus Grashof | Beuth Hochschule für Technik Berlin
Luxemburger Straße 10
13353 Berlin
Raum: Foyer, Erdgeschoss rechts

Die Fahrvorführung zeigt, wie sich die Geschwindigkeit auf Kollision und Verletzung bei einem Aufprall auswirkt.© HTW Berlin / Dennis Meier-Schindler
Fahrvorführung mit Crashtest-Dummy: Wie lang ist der Bremsweg bei 50 und 30 km/h?
Beginn: 18.00 Uhr, Dauer: 20 min (Wdh.: 20:30); Demonstration

Wie schwer sind Kollision und Verletzung, wenn ein Auto eine*n Fußgänger*in anfährt? Welchen Unterschied machen Geschwindigkeiten von 30 und 50 Kilometern pro Stunde? Wir demonstrieren Ihnen die Bedeutung dieser „kleinen“ Geschwindigkeitsdifferenz bei einer Fahrvorführung mit einem Fußgänger*innen-Dummy, analysieren die Kollisionen und stellen die Vermeidbarkeit von solchen Unfällen dar. Die reale Kollision wird mit einem Unfalldatenspeicher sowie mehreren Hochgeschwindigkeitskameras dokumentiert. So können die Zuschauer*innen im Anschluss die Videoaufzeichnung des Aufpralls analysieren.

Hinweis: Empfehlenswert für ältere Kinder. Für Kleinkinder ist die Demonstration ungeeignet, da der Schlag gegen den Dummy bei 50 km/h laut ist und die Demo auf Kinder echt wirkt.

21 | Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin
Wilhelminenhofstraße 75A
12459 Berlin
Raum: Fahrweg vor Halle D (Labor Fahrzeugtechnik)

Eröffnungsfeier

Eröffnung der Langen Nacht der Wissenschaften 2018 - Science Slam

von 16.00 bis 17.00 Uhr;
02 | Henry-Ford-Bau der FU-Berlin | Freie Universität Berlin
Max-Kade-Auditorium
Garystraße 35-37, 14195 Berlin

Wissenschaft in zehn Minuten erklärt – geht das überhaupt? Und ob! Zum Auftakt der Langen Nacht der Wissenschaften stellen drei Forscher*innen jeweils ein komplexes wissenschaftliches Thema auf knappe und unterhaltsame Weise vor. Mit Experimenten, die aktuelle Forschung im Alltag zeigen, wird das Publikum auf den Wettbewerb eingestimmt. Am Ende entscheiden die Zuschauer*innen, wer es am besten gemacht hat. Das offizielle Startsignal zur Langen Nacht gibt der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller. Sie sind herzlich eingeladen zu der öffentlichen Veranstaltung.

Alle Veranstaltungsorte
finden Sie auf unserer Karte

Zur Karte