9. Juni 2018
17-24 Uhr

Am 09. Juni 2018 von 17 bis 24 Uhr öffnen rund 70 wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und auf dem Potsdamer Telegrafenberg ihre Türen. „Reisen“ Sie an Orte, die sonst für Sie nicht zugänglich sind und erleben Sie Wissenschaft live bei zahlreichen Experimenten, Vorträgen, Workshops und Mitmachaktionen für Erwachsene und Kinder.

Wofür interessieren Sie sich?

Die Lange Nacht für Kinder

Eröffnungsfeier

Eröffnung der Langen Nacht der Wissenschaften 2018 - Science Slam

von 16.00 bis 17.00 Uhr;
02 | Henry-Ford-Bau der FU-Berlin | Freie Universität Berlin
Max-Kade-Auditorium
Garystraße 35-37, 14195 Berlin

Wissenschaft in zehn Minuten erklärt – geht das überhaupt? Und ob! Zum Auftakt der Langen Nacht der Wissenschaften stellen drei Forscher*innen jeweils ein komplexes wissenschaftliches Thema auf knappe und unterhaltsame Weise vor. Mit Experimenten, die aktuelle Forschung im Alltag zeigen, wird das Publikum auf den Wettbewerb eingestimmt. Am Ende entscheiden die Zuschauer*innen, wer es am besten gemacht hat. Das offizielle Startsignal zur Langen Nacht gibt der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller. Sie sind herzlich eingeladen zu der öffentlichen Veranstaltung.

Veranstaltungstipps

Krebsstammzellen© MDC
Krebs-Stammzellen, Organoide, molekulare Tumor-Therapien
Beginn: 17.00 Uhr, Dauer: 45 min (Wdh.: 20:00); Führung

Aggressive Tumore enthalten sogenannte Krebs-Stammzellen. Diese sind für das Wachstum der Tumore in verschiedenen Organen verantwortlich und spielen auch bei der Bildung von Metastasen eine entscheidende Rolle. Wir geben Ihnen einen Einblick in die Eigenschaften und Kultivierung von Krebs-Stammzellen und von Organoiden, jenen dreidimensionalen „Mini“-Organen, die wir aus Tumorgeweben herstellen können. Wir zeigen Ihnen, wie wir diese modernen Labortechniken zur Entwicklung neuer Krebsmedikamente nutzen können.

Hinweis: Die Personenzahl ist begrenzt, Anmeldung erforderlich. Empfohlen ab 16 Jahren. Dauer: 45 Minuten

07 | Max Delbrück Communications Center / MDC.C | Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft
Gebäude C83, Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin
Raum: Treffpunkt Infopunkt im Foyer des Max Delbrück Communications Centers (MDC.C, C83)

Straßenlokomobil Detailaufnahme© TU Berlin/Fachgebiet für Konstruktion, Mikro- und Medizintechnik
Das Zappelteile-Suchspiel mit dem Straßenlokomobil
von: 17.00 bis 23.30 Uhr alle 30 min, Dauer: 15 min; Mitmachexperiment | Demonstration

In Maschinen findet man viele Teile, die bestimmte Bewegungen ausführen. An unserer Station können solche Teile, Mechanismen und Getriebe ausprobiert und untersucht werden. In einem Spiel können Kinder sie in unserem Dampfstraßenlokomobil und in anderen Maschinen suchen und dabei etwas über die Maschinen lernen.

Hinweis: Nicht barrierefrei!

15 | Haus der Maschinen der TUB | Technische Universität Berlin
Straße des 17. Juni 144
10623 Berlin
Raum: Vor der Versuchshalle

Hund Kibo mit einer Manschette© Tino Jacobi / Think3DDD GbR - www.think3ddd.de
3D-Druck - individuelle Behandlung von Arthrose, Frakturen u. v. m. bei Mensch und Tier
ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

In der Medizin wird als stützende Maßnahme bei Mensch und Tier häufig ein (Gips-)Verband eingesetzt. Dieser führt allerdings nach kurzer Zeit oft zu einem unaufhörlichen Jucken. Alternativ kann eine schlecht sitzende, häufig störende Standardmanschette oder eine teure, handgefertigte Manschette genutzt werden. Wir haben die Lösung entwickelt: Eine individuelle, kostengünstige, mit dem 3D-Drucker hergestellte Manschette für Mensch und Tier. Kommen Sie vorbei und lernen Sie diese Manschette live kennen, analysieren Sie ihre Eigenschaften und fragen Sie uns dazu Löcher in den Bauch!

05 | WISTA-MANAGEMENT GMBH
Rudower Chaussee 17
12489 Berlin
Raum: Untergeschoss

Foto: Sina, flickr.com, CC BY-ND 2.0

Science on Bikes

Geführte Fahrradtouren zur Langen Nacht der Wissenschaften
Während der Langen Nacht werden in den vier LNDW-Stadtgebieten Zentrum, City West, Südwesten und Südosten geführte Fahrradtouren angeboten. Die Touren vermitteln interessante geschichtliche und wissenschaftliche Hintergründe mit Lokalbezug. Die ca. einstündigen Touren finden im Veranstaltungszeitraum jeweils dreimal statt.
Die Teilnahme ist begrenzt, bitte melden Sie sich an.

Zur Anmeldung

Alle Veranstaltungsorte
finden Sie auf unserer Karte

Zur Karte