Programmtipps

A
B
C
D
F
H
I
J
K
L
M
P
R
S
T
W
Z
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W

13 Einträge gefunden

    • Buch

    • Anreise: LNDW-Sonderbus vom/zum S Berlin-Buch und HELIOS Klinikum (alle 15 min)
      Haltestelle: Campus Berlin-Buch
      Über: S Berlin-Buch (S2, Bus150, Bus353, Bus893)
      • Beginn: 16.30 Uhr, Dauer: 45 min (Wdh.: 17:30;18:30;19:30); Mitmachexperiment

        Die Erbinformation (DNA) befindet sich im Kern jeder Zelle und ist für uns unsichtbar. In diesem Experiment könnt Ihr in einfachen Schritten die Erbinformation aus Früchten isolieren und sichtbar machen.

        Gläsernes Labor

        Hinweis: Für Kinder von 8 bis 14 Jahren. Begrenzte Personenzahl, Anmeldung erforderlich

        Max Delbrück Communications Center / MDC.C | Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft
        Gebäude C83, Robert-Rössle-Straße 10
        13125 Berlin
        Raum: Treffpunkt: Infopunkt im Foyer des Max Delbrück Communications Centers (MDC.C, C83)
    • Anreise: LNDW-Sonderbus vom/zum S Berlin-Buch und HELIOS Klinikum (alle 15 min)
      Haltestelle: Campus Berlin-Buch
      Über: S Berlin-Buch (S2, Bus150, Bus353, Bus893)
      • von: 16.30 bis 21.30 Uhr alle 60 min, Dauer: 60 min; Mitmachexperiment | Experiment

        Eigentlich ist alles ganz einfach. Nach einer Einführung beginnen wir mit einer Mundspülung mit Mineralwasser. Und dann? Zentrifugation, Umgang mit automatischen Pipetten, Zelllyse, Ethanolfällung. Neugierig? Wir freuen uns auf Sie!

        Grieger, Schmidt, Zerna, Stübler, Ipek, Finger, Diebetz, Bshara, Busch, Krüger, Jaksch, Gumz, Arnow, Weidner, Delius, Ernst, Badstübner, Janzen, Diegel, Kranz, Siuchninski, Dittrich, Dr. Wellner

        Hinweis: Ab 14 Jahren. Begrenzte Personenzahl, Anmeldung vor Ort.

        Max Delbrück Communications Center / MDC.C | Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft
        Gebäude C83, Robert-Rössle-Straße 10
        13125 Berlin
        Raum: 3. OG, Lehrlingslabor
    • Anreise: LNDW-Sonderbus vom/zum S Berlin-Buch und HELIOS Klinikum (alle 15 min)
      Haltestelle: Campus Berlin-Buch
      Über: S Berlin-Buch (S2, Bus150, Bus353, Bus893)
      • von 16.00 bis 20.00 Uhr; Mitmachexperiment | Spiel

        Stammzellen sind spannende Objekte für Forschung und Medizin. Wir setzen uns hier multimedial mit diesen Zellen auseinander. Mitmachspiel: Starte als Stammzelle und sehe, wie Du Dich entwickelst ++ Interaktives Informationsmaterial: Was sind Stammzellen? Wer hat Stammzellen? Wo finden wir Stammzellen in unserem Körper?

        German Stem Cell Network (GSCN)

        Annika Zink, Stefanie Mahler, Tobias Hahn, Martin Bommer, Dr. Daniel Besser, German Stem Cell Network (GSCN)

        Hinweis: Geeignet ab 12 Jahren

        Hermann-von-Helmholtz-Haus | Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft
        Gebäude C84, Robert-Roessle-Strasse 10
        13125 Berlin
        Raum: Foyer
    • Anreise: LNDW-Sonderbus vom/zum S Berlin-Buch und HELIOS Klinikum (alle 15 min)
      Haltestelle: Campus Berlin-Buch
      Über: S Berlin-Buch (S2, Bus150, Bus353, Bus893)
      • von 16.00 bis 20.00 Uhr; Mitmachexperiment | Spiel

        Stammzellen sind spannende Objekte für Forschung und Medizin. Wir setzen uns hier multimedial mit diesen Zellen auseinander - Film: Eine Stammzellgeschichte ++ Mitmachspiel: Starte als Stammzelle und sehe, wie Du Dich entwickelst ++ Interaktives Informationsmaterial: Was sind Stammzellen? Wer hat Stammzellen? Wo finden wir Stammzellen in unserem Körper?

        German Stem Cell Network (GSCN)

        Dr. Daniel Besser, German Stem Cell Network (GSCN)

        Hinweis: Geeignet ab 12 Jahren

        Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft
        Gebäude C84, Robert-Rössle-Straße 10
        13125 Berlin
        Raum: Foyer
    • Zentrum
      Mitte, Wedding, Moabit, Kreuzberg

    • Anreise: U6, TramM5, TramM8, TramM10, Tram12
      Haltestelle: U Naturkundemuseum
      • ab 17.00 Uhr Infostand

        Welche Inhaltsstoffe haben die verschiedenen Gemüsesorten? Woher kommen die Farben und Geschmäcker? Und was ist nach dem Kochen – alles weg? Daran und an vielen anderen wichtigen und sehr interessanten Themen forschen die Kolleg*innen des IGZ-Programmbereichs QUALITY „Pflanzenqualität und Ernährungssicherheit“

        Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ)

        Haus der Leibniz-Gemeinschaft | Leibniz-Forschungsverbund "Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung"
        Chausseestraße 111
        10115 Berlin
        Raum: Atrium
    • Anreise: BusTXL, Bus147
      Haltestelle: Schumannstr. und Charité - Campus Mitte
      • ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment

        Isolieren Sie Ihre eigene DNA und nehmen Sie sie mit.

        Wissenschaftler*innen des DRFZ

        Hinweis: Auch für Kinder ab 10 Jahren

        Deutsches Rheuma-Forschungszentrum Berlin (DRFZ), Campus Charité Mitte
        Virchowweg 12
        10117 Berlin
    • Anreise: U6, TramM1, TramM5, Tram12
      Haltestelle: U Oranienburger Tor
      • Beginn: 17.30 Uhr, Dauer: 60 min (Wdh.: 20:30); Führung

        Vom Blut zur Diagnose - tauchen Sie ein in die Welt der kleinsten Moleküle unseres Körpers. Mit modernster Technik der Massenspektrometrie erforschen wir das humane Metabolom. Wir messen die Moleküle, die der Körper aus unserer Nahrung herstellt und wie er sie verwertet.

        Stefan Kempa, Martin Forbes, Guido Mastrobuoni, Tobias Opialla

        Hinweis: Anmeldung erforderlich

        Berliner Institut für Medizinische Systembiologie, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin / BIMSB | Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft
        Hannoversche Straße 28
        10115 Berlin
        Raum: Treffpunkt Treppe EG
      • Beginn: 18.30 Uhr, Dauer: 60 min (Wdh.: 20:30); Führung

        Man nehme zwei Fliegenembryonen und verändere bei einem das Erbgut. Wie viele und welche Mutationen sind nötig, damit andere Gene als üblich aktiv werden, sodass die Entwicklung des Embryos anders als sonst verläuft und wir von einer neuen Art sprechen können? Darwin, die Evolution, ungewöhnliche Tiermodelle und wie Organismen sich an ihre jeweilige Umwelt anpassen, sind die Forschungsthemen unseres Labors.

        Jonas Brandenburg, Anna Monaco, Alexandra Trinks, Abin Biswas, Fiona Puntieri, Annika von Dungen, David Garfield

        Hinweis: Anmeldung erforderlich

        Berliner Institut für Medizinische Systembiologie, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin / BIMSB | Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft
        Hannoversche Straße 28
        10115 Berlin
        Raum: Treffpunkt Treppe EG
    • City West
      Charlottenburg, Schöneberg

    • Anreise: U2, BusM45, BusX9, Bus245
      Haltestelle: U Ernst-Reuter-Platz
      • von 17.00 bis 23.30 Uhr; Mitmachexperiment | Experiment

        In der DNA ist das Erbgut jedes Lebewesens gespeichert. Mit wenigen Handgriffen und etwas Eis kann an unserem Experimentierstand die DNA einer Kiwi sichtbar gemacht werden.

        Institut für Chemie/UniSysCat

        Haus der Chemie der TUB | Technische Universität Berlin
        Straße des 17. Juni 115
        10623 Berlin
        Raum: 1. OG, links
    • Südwesten
      Dahlem, Steglitz

    • Anreise: LNDW-Sonderbus Route Grün (Start/Ziel Habelschwerdter Allee 45 mit Anschluss U Freie Universität-Thielplatz alle 8-10 Minuten)
      Haltestelle: Ihnestraße
      Über: U Freie Universität-Thielplatz (U3)
      • Beginn: 17.30 Uhr, Dauer: 60 min; Vortrag | Diskussion

        Für die Übersetzung der genetischen Informationen sind RNA-Polymerasen unerlässlich. RNA-Polymerasen sind Schlüsselproteine, die sich entlang der DNA bewegen und die enthaltene Information als RNA-Ketten „abschreiben“. Damit im Organismus nur die Gene abgelesen werden, deren Information tatsächlich für die jeweilige Zelle von Bedeutung ist, muss dieser Vorgang genau reguliert werden. Der Vortrag befasst sich mit Methoden zur Erforschung der Genregulation in gesunden und kranken Zellen. Ziel ist es, neue therapeutische Ansätze für bislang unheilbare menschliche Erkrankungen zu eröffnen.

        Dr. Andreas Mayer ist Leiter der Max-Planck-Forschungsgruppe Nascent Transcription & Cell Differentiation. Ihn interessiert vor allem, wie die Übersetzung von genetischer Information gesteuert wird.

        Max-Planck-Institut für molekulare Genetik
        Ihnestraße 63-73
        14195 Berlin
        Raum: Seminarraum 1
      • Beginn: 17.00 Uhr, Dauer: 60 min (Wdh.: 18:30); Mitmachexperiment | Demonstration

        Wir stellen die Besonderheiten der Vererbung und Biologie der weiblichen Geschlechtschromosomen (X-Chromosomen) vor. In den Zellen der Frau ist immer nur ein X-Chromosom aktiv und das zweite ausgeschaltet. Sie sind eingeladen, Chromosomen im Mikroskop zu untersuchen und anhand ihrer Vererbungsregeln einen Verbrecher zu fangen.

        Die Max-Planck-Forschungsgruppe Regulatorische Netzwerke in Stammzellen untersucht, wie X-Chromosomen-Inaktivierung und Stammzelldifferenzierung durch genregulatorische Netzwerke gesteuert werden.

        Hinweis: Die Teilnehmerzahl für dieses Angebot ist begrenzt, bitte melden Sie sich am zentralen Infostand.

        Max-Planck-Institut für molekulare Genetik
        Ihnestraße 63-73
        14195 Berlin
      • Beginn: 17.45 Uhr, Dauer: 60 min (Wdh.: 19:15;20:45); Demonstration | Experiment

        Regenerative Medizin und Stammzellbiologie sind ohne Entwicklungsgenetik undenkbar. Die Wissenschaftler*innen stellen Embryonalstadien verschiedener Modelltiere vor und analysieren mit Ihnen die Aktivitätsmuster von Entwicklungskontrollgenen im Mausembryo. An Huhn und Maus zeigen wir, wie aus Alleskönnerzellen komplexe Organismen entstehen.

        Bernhard Herrmann und sein Team (Abt. Entwicklungsgenetik) untersuchen, wie regulatorische Gene in Stammzellen zusammenwirken, damit aus einzelnen Zellen vollständige Organismen entstehen können.

        Hinweis: Die Teilnehmerzahl für dieses Angebot ist begrenzt, bitte melden Sie sich am zentralen Infostand.

        Max-Planck-Institut für molekulare Genetik
        Ihnestraße 63-73
        14195 Berlin
    • Anreise: BusX83 (Arnimallee); LNDW-Sonderbusse: Route Blau bis Königin-Luise-Str. 16 (Start/Ziel Habelschwerdter Allee 45 alle 8-10 Minuten); Route Gelb bis Arnimallee (Zubringer U+S Steglitz über U Dahlem-Dorf und Habelschwerdter Allee 45 alle 10-15 Minuten)
      Haltestelle: Königin-Luise-Str. 16 und Arnimallee
      Über: U+S Steglitz (S1, U9), U Dahlem-Dorf (U3)
      • Wie viel Wissenschaft steckt in Lebensmitteln?
        Neues aus der Lebensmitteltechnologie
        ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Demonstration

        Mit welchen technologischen Mitteln kann man Farbe, Textur und Geschmack von Lebensmitteln verändern? Und wie könnten Lebensmittel in naher Zukunft aussehen und hergestellt werden? Erfahren Sie bei unserer Rallye mehr über die neuesten Entwicklungen in den Lebensmittelwissenschaften. Testen Sie Ihre Sinne!

        Institut für Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelchemie