Mensch und Gesellschaft

Montage von M. Franke-Maier und G. Röver aus: https://www.pexels.com/photo/reading-the-book-5821/ (cc0, Free for personal and commercial use No attribution required) und https://pixabay.com/de/parlament-eu-br%C3%BCssel-politik-704254/© CC0 Creative Commons, freie kommerzielle Nutzung
Writing Europe into ...? Die Rolle der Fiktion zwischen Aufklärung und Vorurteil
Beginn: 20.30 Uhr, Dauer: 90 min; Podiumsdiskussion

… Ruin? Elysium? Nirvana? Was darf Fiktion und was nicht? Inwieweit tragen fiktionale Darstellungen zur Aufklärung oder zur Bildung von Vorurteilen bei? Geladene Gäste aus Politik, Kultur und Wissenschaft leuchten das in der Fiktion gezeichnete Bild der EU in seinen verschiedenen Facetten aus und bewerten fachkundig die Rolle der schönen Künste.

07c | Holzlaube der FU-Berlin | Freie Universität Berlin
Fabeckstraße 23/25
14195 Berlin
Raum: Campusbibliothek, Altbau, UG

Michael Kellner, politischer Bundesgeschäftsführer von Bündnis 90/ Die Grünen, diskutiert über „Die Zukunft der europäischen Integration“.© Rasmus Tanck
Podiumsdiskussion und Live-Podcast: Die Zukunft der europäischen Integration
Beginn: 17.15 Uhr, Dauer: 60 min; Podiumsdiskussion | Vortrag

Der Podcast "Grautöne" ist ein politisches Gesprächsformat. Basil Al-Amayra und Clemens Lukitsch, Student der HTW Berlin, sprechen mit wechselnden Gästen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft über relevante und aktuelle Themen. In der Langen Nacht der Wissenschaften wird eine Podcast-Episode live bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Die Zukunft der europäischen Integration“ aufgezeichnet. Gesprächspartner sind Michael Kellner, politischer Bundesgeschäftsführer von Bündnis 90/ Die Grünen, und Prof. Dr. Björn Hacker, Professor für Wirtschaftspolitik an der HTW Berlin.

21 | Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin
Wilhelminenhofstraße 75A
12459 Berlin
Raum: Gebäude B, Kopfbau

Virtuelle Reality© iStock-655137196
Virtual Reality-Workshop für Kinder und Jugendliche
 für Kinder über 10 Jahren
Beginn: 17.00 Uhr, Dauer: 45 min (Wdh.: 20:00); Vortrag | Mitmachexperiment

Unter Virtual Reality (VR) versteht man die Darstellung und Wahrnehmung einer computergenerierten dreidimensionalen Wirklichkeit. Zunächst wird anhand des Aufbaus unserer Augen erklärt, warum wir überhaupt dreidimensional sehen können und wie dieses Prinzip in der virtuellen Realität eingesetzt wird. Auf Basis dieser Grundlagen wird dann eine eigene VR-Brille gebastelt, die anschließend mit dem eigenen Smartphone (oder dem der Eltern) Einblicke in die Möglichkeiten der virtuellen Realität gibt. Zudem wird der Begriff Augmented Reality erklärt und an Beispielen verdeutlicht.

Hinweis: Kinder und Jugendliche von 10-14 Jahren (und interessierte Erwachsene). Bitte Smartphone mit installierter App „Cardboard Camera“ mitbringen. Alle ohne Smartphone sind auch herzlich willkommen!

07 | HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft
Ackerstraße 76 [Aufgang A | 2. und 3. Etage]
13355 Berlin