Naturwissenschaften

Strömungsvisualisierung in 3D auf der großen Leinwand© Foto: Marc Osterland, ZIB
3D-Wissenschaftskino
von: 17.45 bis 23.00 Uhr alle 45 min, Dauer: 30 min; Sciencetainment | Vortrag

Ein zwei Meter großes Wassermolekül? Eine Klimasimulation der ganzen Erde auf einer Leinwand? Komplexe Forschungsdaten sind oft so riesig, dass sie sich nur mit schnellen Rechnern und modernen Visualisierungsverfahren darstellen und verstehen lassen. In einem 3D-Studio zeigen wir auf der großen Leinwand, wie man Forschungsdaten zum Leben erweckt.

15 | Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik (ZIB)
Takustraße 7 (Zugang auch von Arnimallee 6 und Altensteinstraße 23)
14195 Berlin
Raum: Studio da Vinci

Mit einer Smartphone-App können Bürger*innen Informationen für den Hochwasserschutz bereitstellen.© HTW Berlin / Simon Burkard
VGI4HWM-Plattform – Bürger*innen helfen mit beim Hochwasserschutz / A Flood Protection Platform
ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

In urbanen Gebieten kann Hochwasser viel Schaden anrichten. Eine neuartige Hochwassermanagement-Plattform soll speziell kleinere Städte unterstützen. Bürger*innen können Daten sammeln und bereitstellen, z.B. Wasserstände und Schneehöhen. Diese fließen in die Hochwasservorhersage ein und fördern die Situationsbeurteilung während eines Hochwassers. Probieren Sie das Dashboard für die Einsatzkräfte sowie Methoden zum Messen von Wasserstand mit handelsüblichen Smartphones aus.

We have developed a new flood protection platform, for which citizens can provide data. Visit us and test the platform!

21 | Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin
Wilhelminenhofstraße 75A
12459 Berlin
Raum: Gebäude G, Raum 007

Standortführungen© Matthias Brandt
Erkunden: Führungen durch den Technologiepark
von 17.00 bis 22.00 Uhr; Führung

Wissenswertes erfahren, geheime Orte kennenlernen oder in die spannende Geschichte Adlershofs eintauchen. Die Führungen werden in Kooperation mit der WISTA-MANAGEMENT GmbH angeboten.

Hinweis: Anmeldung erwünscht bis zum 8. Juni, 12:00 Uhr, unter igafa@igafa.de oder telefonisch unter 030/63 92 35 83. Restplätze werden vor Ort vergeben.