Potsdam
Telegrafenberg

In der großen Kuppel erklärt Georg Feulner das Aussterben der Dinosaurier.© PIK
4 Milliarden Jahre Klimageschichte in 30 Minuten
Beginn: 20.30 Uhr, Dauer: 30 min; Vortrag | Diskussion

Ein kurzweiliger Streifzug durch die Erd- und Klimageschichte – vom Klima auf der frühen Erde über das Aussterben der Dinosaurier und die Eiszeiten bis zum heutigen Klimawandel.

10 | Michelson-Haus (Haus A31) | Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
Michelson-Haus (Haus A31), Telegrafenberg
14473 Potsdam
Raum: Große Kuppel

Die Antarktis, der Eiskontinent© M.Martin/PIK
Entdeckungsreise zum Südpol
Beginn: 17.30 Uhr, Dauer: 25 min; Vortrag

Zwei Forscherinnen sind gerade erst aus der Antarktis zurückgekehrt und erzählen von ihren Erlebnissen. Hier erfahrt Ihr viel Interessantes zum Klimawandel und zum Forschen im Eis. Station des Forscherdiploms für Kinder!

10 | Michelson-Haus (Haus A31) | Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK)
Michelson-Haus (Haus A31), Telegrafenberg
14473 Potsdam
Raum: Große Kuppel

Die Satelliten-Zwillinge GRACE mit dem Schwerefeld der Erde (in stark überhöhter Form) hergeleitet aus Messdaten der Satelliten CHAMP und GRACE sowie aus Daten der Gravimetrie und Satelliten-Altimetrie.© Astrium, Airbus Defence and Space/GFZ
Geodäsie – von ganz oben sieht man besser
ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Infostand

Geodäsie wird in vielen Bereichen des Alltags angewendet: in der Vermessung, Forschung, Verkehrsplanung bis hin zu Smartphone Apps, wie z.B. Google Maps, Tinder oder Pokemon Go. Sie haben die Möglichkeit, einen GRACE Satelliten aus der Nähe zu betrachten. Zusätzlich zeigen wir mit kleinen Experimenten, wie aus Fernerkundungsdaten wichtige Landoberflächen Informationen gewonnen werden. Das Motto für den Tag der Geodäsie 2018 ist „Galileo – ein Vermessungssystem revolutioniert den Alltag“. Galileo ist das europäische Globale NavigationsSatellitenSystem (GNSS).