Das Programm zur Langen Nacht der Wissenschaften 2018

Der Schokokussversuch© HZB/P. Dera
Was passiert mit Schokoküssen im Vakuum?
ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

Nach diesem Experiment werden Sie die Antwort nicht so schnell vergessen. Obendrein erfahren Sie noch viel Spannendes über das Vakuum und warum es für BESSY II so wichtig ist.

08 | BESSY II | Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH
Albert-Einstein-Straße 15
12489 Berlin
Raum: Rundgang Elektronenspeicherring

Lange Nacht der Wissenschaften bei den Geowissenschaften© FR Geologie
Turbulentes Fließen in der Miniflume
ab 17.00 Uhr Experiment

Lawinenartige untermeerische Turbulenzströme gehören zu den größten Massenbewegungen auf der Oberfläche unseres Planeten. Sie können ohne Gefälle, angetrieben nur durch ihre Trägheit, bis zu 1.500 km zurücklegen und dabei untermeerische Hügelkämme überwältigen. Experimentieren Sie mit Turbiditen in unserer Zwei-Meter-Rinne!

22b | Geologische Wissenschaften, Haus B | Freie Universität Berlin
Malteserstraße 74-100
12249 Berlin
Raum: zwischen Haus B und Haus C (bei Regen: Haus B, Sedimentologie-Labor)

Mobiles Messfahrtzeug des DLR© DLR
Wie funktioniert eine Kreuzung?
ab 17.00 Uhr Ausstellung | Demonstration

Um die komplizierten Abläufe in Kreuzungsbereichen besser zu verstehen, erfassen die Fachleute des DLR-Instituts für Verkehrssystemtechnik mit Sensoren die motorisierten Verkehrsteilnehmer*innen an einer mehrspurigen Innenstadtkreuzung. Hier erhalten Sie einen Einblick in ihre aktuelle Forschungsarbeit.