Südosten
Adlershof, Schöneweide, Treptow, Neukölln

Interaktive Darstellung der Urbanisierung von Großstädten.© HTW Berlin / Thora Hornburg und Angelina Ströse
Wie gestaltet man dieses „Internet der Dinge“ und andere Zukunftstechnologien?
ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

Wie werden sich die Dinge, die wir alltäglich nutzen, in Zukunft verändern? Mit Experimenten, die sich mit der fortschreitenden Digitalisierung und Vernetzung unserer Welt auseinandersetzen, versuchen wir diese Frage zu ergründen: Die Studierenden des Studiengangs Kommunikationsdesign zeigen Projekte aus den Bereichen Internet der Dinge, Physical Computing, maschinelles Lernen und experimentelle Gestaltung mit Kleinstcomputern. Die Exponate stehen beispielhaft dafür, wie sich zukünftig Gestaltung und Computertechnologien zu einem neuen Arbeitsfeld der Kreativwirtschaft entwickeln werden.

21 | Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin
Wilhelminenhofstraße 75A
12459 Berlin
Raum: Gebäude B, Halle B2

Reinigung der Bruchkanten der Gefäßfragmente© HTW Berlin / Alexandra Jeberien
Gerettet nach Jahrtausenden: Urnengräber aus der späten Bronzezeit
ab 17.00 Uhr Demonstration | Infostand

Die Erweiterung eines Kiestagebaus nahe Barby, südöstlich von Magdeburg, machte im Jahr 2016 eine großangelegte Rettungsausgrabung bedrohter Kulturdenkmäler nötig. Studierende erforschten und entnahmen die im Block geretteten Funde des Urnengräberfeldes Barby im Studiengang Konservierung und Restaurierung in minutiöser Kleinarbeit. Die Restaurierung brachte manche Überraschung zu Tage, so entpuppte sich eine Dreifachbestattung als Grablege einer wohlhabenden Persönlichkeit mit reichem Schmuck und miniaturhaften Beigefäßen. Besuchen Sie uns und erfahren Sie mehr über die Funde und Methoden.

21 | Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin
Wilhelminenhofstraße 75A
12459 Berlin
Raum: Gebäude A, Raum 003

Cyanotypie© Lise Meitner Schule/Lipski
Wir machen blau: Blaudrucken wie 1842 mittels Cyanotypie
 für Kinder über 10 Jahren
von 16.00 bis 23.00 Uhr; Mitmachexperiment

Mittels einer lichtsensiblen chemischen Reaktion können Gäste ihren eigenen Blaudruck erstellen und so die Funktionsweise der Cyanotypie, Pionierverfahren der Fotografie, nachvollziehen.

24 | Lise-Meitner-Schule, OSZ Chemie, Physik und Biologie
Rudower Straße 184
12351 Berlin
Raum: Raum 5.1.01