Für eine Nacht unter die Haut

Minimalinvasiv operieren© Maier/DHZB
Testen Sie Ihr Händchen für die Herzchirurgie!
von: 17.00 bis 23.00 Uhr alle 30 min, Dauer: 30 min; Mitmachexperiment | Führung

Für die Reparatur einer erkrankten Herzklappe ist es heute in vielen Fällen nicht mehr nötig, den Brustkorb zu öffnen. Über nur wenige Zentimeter große Schnitte können die Chirurg*innen am Deutschen Herzzentrum Berlin mit Hilfe endoskopischer Instrumente am Herzen operieren. Sie tragen dabei eine 3D-Brille und operieren mit Blick auf einen 3D-Monitor, auf dem das Bild einer endoskopischen Kamera zu sehen ist. Wie das geht, können Sie in der Langen Nacht selbst ausprobieren. Seien Sie "echte" Herzchirurg*innen - ganz ohne Risiko!

Hinweis: Max. 15 Personen

03 | Deutsches Herzzentrum Berlin (DHZB)
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
Raum: Treffpunkt: Haupteingang im zweiten Torbogen, 2. OG

Studenten vor einem 3D-Modell einer Bergbauhalde© TU Berlin/ Fachgebiet Angewandte Geophysik
EinBlick ins Verborgene mit der Geophysik
ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Demonstration

Entdecke die Geheimnisse des Untergrunds! Wir schauen gemeinsam unter die Erdoberfläche, in das Innere von Bauwerken und machen Unsichtbares sichtbar. Mit Schatzsuche!


Herzkather-Raum im DHZB© DHZB
Herzkatheter - der direkte Draht zum Herzen
von: 17.00 bis 23.00 Uhr alle 30 min, Dauer: 30 min; Demonstration | Führung

Es war ein spektakulärer Selbstversuch, als sich der der Chirurg Werner Forßmann 1929 zum ersten Mal unter Röntgenkontrolle einen Katheter über die Blutgefäße ins Herzen geschoben hat. Heute sind Herzkatheter aus der Kardiologie nicht mehr wegzudenken, sowohl zur Diagnose, aber auch zur Behandlung vieler erworbener oder auch angeborener Herzerkrankungen. In der Langen Nacht öffnen wir die Türen unserer Herzkatheter-Säle. Vom "Stent" bis zum "Okkluder" zum Anfassen, Begreifen und Bestaunen - unter kundiger Anleitung unserer (Kinder-)Kardiolog*innen!

Hinweis: Max. 15 Personen

03 | Deutsches Herzzentrum Berlin (DHZB)
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
Raum: Treffpunkt: Haupteingang im zweiten Torbogen, 2. OG