9. Juni 2018
17-24 Uhr

Am 09. Juni 2018 öffneten rund 70 wissenschaftliche Einrichtungen in Berlin und auf dem Potsdamer Telegrafenberg ihre Türen. Mit zahlreichen Experimenten, Vorträgen, Workshops und Mitmachaktionen für Erwachsene und Kinder konnten Besucher*innen Wissenschaft erfahren.

Eindrücke aus der Langen Nacht der Wissenschaften 2018 hier.

Wofür interessieren Sie sich?

Die Lange Nacht für Kinder

Foto: Sina, flickr.com, CC BY-ND 2.0

Science on Bikes

Geführte Fahrradtouren zur Langen Nacht der Wissenschaften
Während der Langen Nacht werden in den vier LNDW-Stadtgebieten Zentrum, City West, Südwesten und Südosten geführte Fahrradtouren angeboten. Die Touren vermitteln interessante geschichtliche und wissenschaftliche Hintergründe mit Lokalbezug. Die ca. einstündigen Touren finden im Veranstaltungszeitraum jeweils dreimal statt.
Die Anmeldefrist ist abgelaufen und es ist leider keine Anmeldung mehr möglich!

Informationen zu den Touren

Veranstaltungstipps

Mobile Selbstanalyse als App© Service-centric Networking (SNET)
Was machen Sie mit Ihrem Smartphone? Mobile Selbstanalyse als App
ab 17.00 Uhr Mitmachexperiment | Demonstration

Wissen Sie, was Sie jeden Tag mit Ihrem Smartphone machen? Wie lange benutzen Sie es? Welche Apps benutzen Sie am häufigsten? Unsere Android-App TYDR (Track Your Daily Routine) zeigt Ihnen genau das. Wir beschäftigen uns mit spannenden Forschungsfragen, wie etwa, ob Ihr Smartphone anhand von Nutzungsstatistiken Ihre Persönlichkeit vorhersagen kann.


Waage 2© MPI für Wissenschaftsgeschichte
Fitbit aus dem 17. Jahrhundert
von 16.00 bis 21.00 Uhr; Demonstration | Experiment

Erforschen Sie mit uns die Ursprünge der für uns heute so selbstverständlichen „Selbstvermessung“. Das führt uns weit zurück an die Wende des 17. Jahrhunderts. Hier folgen wir den Spuren des Arztes Sanctorius Sanctorius, der eine spezielle Waage konstruierte, um physiologische Prozesse im menschlichen Körper zu messen. Zum ersten Mal in der Geschichte wurde eine Waage für Menschen verwendet. Mit uns können Sie eine Zeitreise machen und Sanctorius Stuhlwaage selbst ausprobieren. Aber seien Sie gewarnt: es sind dazu mehr als ein paar Klicks nötig!

08 | Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft
Gebäude C84, Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin
Raum: Foyer

Forschergarten© Zell gGmbH
Von Hebeln, Gummibärchenwippen und Waagen
von 17.00 bis 23.00 Uhr; Mitmachexperiment

Wie kann ich meine Kraft potenzieren? Wie funktioniert eine Waage? Und was hat das alles mit Hebeln zu tun? Bei uns dreht sich alles um den mechanischen Kraftwandler. Versuche mit unseren Versuchsbärchen eine Wippe ins Gleichgewicht oder unsere selbst gebauten Waagschalen in Balance zu bringen. Anfassen und Ausprobieren sind ausdrücklich erwünscht.

01 | Kindercampus im Haus der Ideen der TUB | Technische Universität Berlin
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
Raum: Foyer rechts

Eröffnungsfeier

Eröffnung der Langen Nacht der Wissenschaften 2018 - Science Slam

von 16.00 bis 17.00 Uhr;
02 | Henry-Ford-Bau der FU-Berlin | Freie Universität Berlin
Max-Kade-Auditorium
Garystraße 35-37, 14195 Berlin

Wissenschaft in zehn Minuten erklärt – geht das überhaupt? Und ob! Zum Auftakt der Langen Nacht der Wissenschaften stellen drei Forscher*innen jeweils ein komplexes wissenschaftliches Thema auf knappe und unterhaltsame Weise vor. Mit Experimenten, die aktuelle Forschung im Alltag zeigen, wird das Publikum auf den Wettbewerb eingestimmt. Am Ende entscheiden die Zuschauer*innen, wer es am besten gemacht hat. Das offizielle Startsignal zur Langen Nacht gibt der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller. Sie sind herzlich eingeladen zu der öffentlichen Veranstaltung.

Alle Veranstaltungsorte
finden Sie auf unserer Karte

Zur Karte